Ist es unhöflich, jemandem auf das Essen zu starren?


Auf das Essen eines anderen zu starren, kann eine heikle Situation sein. Es kann auch eine Möglichkeit sein, ein Gespräch mit ihm zu beginnen. Es hängt alles davon ab, wie Sie vorgehen und wie sich die Situation entwickelt.

Wenn Sie gar nichts sagen, befürchten sie vielleicht, dass Sie hungrig sind und sie sich schuldig fühlen, weil sie es vor Ihnen essen. Sie könnten das Gefühl haben, dass Sie sie dafür verurteilen, was sie essen oder wie viel sie zu essen planen.

Um solche Gefühle bei der anderen Partei zu beseitigen, ist es am besten, etwas zu sagen. Natürlich ist es besser, wenn Sie etwas Höfliches und nicht Abwertendes dazu sagen. Was Sie sagen, wenn Sie jemandem beim Essen zuschauen, bestimmt, ob er es als unhöflich empfindet oder nicht.

Es ist nicht unhöflich, jemandem auf das Essen zu starren, solange man in dem Moment, in dem die andere Person es erkennt, etwas Positives über das Essen sagt. Vor allem in einem Restaurant ist es durchaus üblich, auf die Tische anderer Leute zu schauen.

Wenn Sie neugierig sind, was sie haben oder woher sie es haben, fragen Sie sie! Die meisten Menschen werden solche Details auf freundliche Art und Weise mitteilen.

Es sieht lecker aus und riecht wunderbar

Wenn Sie jemanden mit Essen sehen, das wunderbar aussieht und riecht, lassen Sie es ihn wissen! Sie werden sich über Ihre Kommentare und Ihr Feedback freuen. Vielleicht bieten sie Ihnen auch an, eine Kostprobe davon zu geben. Wenn sie das Essen selbst gekocht haben oder jemand zu Hause das getan hat, wird es noch bedeutungsvoller sein, wenn Sie solche Kommentare zu ihnen machen.

Menschen sind oft stolz auf Ihre selbst gekochten Mahlzeiten. Es erfordert Planung, Einkaufen und die Zeit, die damit verbunden ist, es herzustellen. Sie nehmen oft Reste zum Mittagessen mit, so dass Sie wunderbares Essen sehen und riechen werden, wenn Sie Ihre eigene Mittagspause machen.

Wenn jemand etwas mitbringt, das Ihnen ins Auge sticht, scheuen Sie sich nicht, es sich anzusehen. Führen Sie anschließend ein gutes Gespräch über das, was sie haben. Wenn jemand anderes es für sie gemacht hat, werden sie nach Hause gehen und die Komplimente teilen!

Was Sie sagen sollten:

„Was isst du da, es riecht toll?“

„Wow, dein Mittagessen sieht köstlich aus. Lass es dir schmecken.“

„Ich wünschte, ich könnte auch so kochen, dein Essen ist fantastisch!“

„Ich bin an einem Tausch von Mittagessen interessiert, so etwas könnte ich gut gebrauchen!“

„Ich bin beeindruckt, wie dein Essen aussieht. Meins kommt nie so gut raus.“

„Was auch immer Sie essen, es läuft mir das Wasser im Mund zusammen, es riecht wirklich toll!“

„Ich habe mich schon gefragt, was hier drin so gut riecht.“ „Sie haben immer das beste Essen dabei, entweder Sie oder jemand in Ihrem Haus muss ein wunderbarer Koch sein.“

Sie möchten das Rezept

Wenn ein Gericht hausgemacht aussieht, lassen Sie die Person, die es isst, wissen, dass Ihnen gefällt, was Sie sehen. Lassen Sie sie wissen, dass Sie gerne versuchen würden, diese Mahlzeit selbst zuzubereiten. Bitten Sie sie um das Rezept und fragen Sie, ob sie es mit Ihnen teilen wollen.

Die meisten Leute werden sich geschmeichelt fühlen und Ihnen die Details dazu verraten oder wo Sie das Rezept finden können. Vielleicht haben sie es online gefunden und können Ihnen den Namen der Website nennen, auf der Sie es nachlesen können. Manche Leute kreieren ihre eigenen Rezepte oder geben den Rezepten, die sie gefunden haben, einen eigenen Dreh.

Wenn das der Fall ist, wird Ihr Gesprächspartner begeistert sein, dass Sie danach gefragt haben. Das Gespräch kann weitergehen, wenn sie Ihnen erzählen, was sie anders gemacht haben und wie sie das geschaffen haben, was sie gerade vor sich haben.

Je nach Ihrer Beziehung zu der Person bietet sie Ihnen vielleicht an, dass Sie es probieren dürfen. Sie können Ihnen das Rezept auch später schicken, wenn Sie mit ihnen zusammenarbeiten oder sie in einer anderen Funktion kennen.

Was Sie sagen sollten:

„Ich bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten, würden Sie mir verraten, wie Sie das gemacht haben?“

„Ich frage mich, wie schwer das zu machen war. Wenn es nicht schwierig ist, würde ich gerne versuchen, es nachzumachen.“

„Dieses Gericht ist zu gut, um es zu verpassen; können Sie mir sagen, wie Sie es gemacht haben?“

„Was für Zutaten sind da alles drin? Möglicherweise werde ich beim nächsten Einkauf die Zutaten dafür besorgen.“

„Macht es Ihnen etwas aus, mir das Rezept dafür zu mailen? Es sieht wirklich wunderbar aus und ich würde es gerne mal ausprobieren.“

„Teilen Sie Rezepte? Wenn ja, kann ich sie bekommen? Ich habe einige meiner eigenen, die ich mit Ihnen teilen kann, wenn Sie daran interessiert sind.“

Sie sind neugierig, woher sie es haben

Wenn Sie mögen, was Sie jemanden essen sehen, sind Sie vielleicht neugierig, selbst etwas davon zu bekommen. Wenn es den Anschein hat, dass sie es aus einem Restaurant bekommen haben, fragen Sie danach. Sie werden diese Information gerne weitergeben.

Es ist auch gut für das Geschäft, in dem sie es bekommen haben, da sie vielleicht bald einen neuen Kunden haben, wenn Sie vorbeikommen, um Ihre Bestellung aufzugeben!

Bestellungen zum Mitnehmen sind weit verbreitet, und es gibt eine große Auswahl. Für die meisten von uns ist es schwer, ein neues Lokal auszuprobieren. Man will sein Geld nicht für Essen ausgeben, von dem man nicht überzeugt ist. Man möchte nicht von den Portionen oder dem Geschmack enttäuscht sein. Deshalb greifen wir auf unsere Lieblingsorte zurück, auf die, die uns vertraut sind.

Wenn Sie Essen sehen, das andere haben und das ansprechend aussieht, ist das ermutigend. Sie werden nicht lange überlegen, es selbst zu probieren!

Was Sie sagen sollen:

„Dein Essen sieht sehr ansprechend aus; kannst du mir sagen, woher du es hast?“

„Haben Sie etwas mitgebracht? Könnten Sie mir den Namen des Ladens sagen?“

„Ich mag es, wie Dein Essen aussieht und riecht. Ich bin neugierig, wo du es her hast.“

„Ich würde gerne herausfinden, woher Sie das Essen haben. Ich bin daran interessiert, es selbst zu probieren.“

„Kann ich den Namen und die Nummer des Ladens bekommen, bei dem Sie das bestellt haben?“

„Ich bin immer auf der Suche nach einem neuen Ort, an dem ich Essen bekomme. Wenn ich Ihr Essen sehe, würde ich gerne mehr über das Lokal erfahren.“

Im Restaurant

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Leute Sie anstarren, wenn Sie in einem Restaurant essen. Oft versuchen sie, sich zu entscheiden, was sie von der Speisekarte bestellen sollen.

Sie sehen sich vielleicht alle Gerichte an, die an den Tischen um sie herum angeboten werden. Sie wollen eine gute Wahl treffen, und es ist hilfreich, das Essen zu sehen, anstatt nur die Speisekarte zu lesen.

Während es als unhöflich angesehen werden könnte, wenn Sie ihnen nur beim Essen zuschauen, ist es das nicht, wenn Sie nachsehen, was auf ihrem Teller liegt.

Wenn Sie Blickkontakt herstellen, sollten Sie lächeln und einen netten Kommentar abgeben, damit sich der Gast nicht unwohl fühlt. Sie wollen nicht, dass Ihr Interesse an ihrer Essensauswahl etwas ist, das sie in Unbehagen versetzt, während sie versuchen, ein schönes Essen zu genießen.

Was Sie sagen sollten:

„Das sieht toll aus, guten Appetit.“

„Das werde ich vielleicht bestellen, nachdem ich Ihren Teller gesehen habe!“

„Ich war mir nicht sicher, ob dieses Gericht auf der Speisekarte steht, aber nachdem ich Ihres gesehen habe, wäre es eine gute Wahl.“

„Ich weiß nicht, ob ich so ein Essen aufessen könnte, aber es sieht wirklich verlockend aus.“

„Jetzt, wo ich Ihr Essen gesehen habe, ändere ich meine Meinung darüber, was ich eigentlich bestellen wollte.“

„Alles, was sie hier servieren, sieht so gut aus! Das macht es schwer, sich zu entscheiden, was ich diesmal nehmen soll.“

Um Erlaubnis bitten, neben ihnen zu sitzen

Wenn Sie mehr über ihr Essen erfahren möchten, bitten Sie um Erlaubnis, sich neben jemanden zu setzen, wenn er isst. Wenn Sie einfach nur dasitzen und auf das Essen starren, könnte die Person das Gefühl haben, dass Sie in ihren Raum eindringen. Setzen Sie sich nur dann zu ihnen, wenn sie damit einverstanden sind. So vermeiden Sie, dass sie sich seltsam fühlen, wenn Sie ihnen beim Essen zuschauen.

Wenn Sie neben jemandem sitzen, der gerade isst, sollten Sie darauf Rücksicht nehmen. Sie haben vielleicht nur eine begrenzte Zeit, um ihre Mahlzeit zu beenden und sich dann wieder der Arbeit oder anderen Aufgaben zu widmen.

Sie sind vielleicht gerne bereit, sich auf einen Smalltalk einzulassen, aber stellen Sie ihnen nicht zu viele Fragen. Sie werden sich verpflichtet fühlen, zu antworten, und das macht es für sie schwieriger, weiter zu essen. Wenn Sie auch essen, genießen Sie Ihr Essen, während Sie mit ihnen sprechen. Wenn Sie nicht essen, versuchen Sie, nicht zu oft direkt auf ihr Essen zu schauen, während sie es verzehren.

Was Sie sagen sollten:

„Stört es Sie, wenn ich hier sitze, während Sie essen?“

„Dein Mittagessen sieht toll aus, ist es in Ordnung, wenn ich hier sitze und meins esse?“

„Hätten Sie gerne etwas Gesellschaft, während Sie essen?“

„Der Geruch Ihres Essens hat mich herübergebracht, um zu sehen, was Sie haben? Darf ich mich hierher setzen?“

Positiv bleiben

Es ist nicht unhöflich, jemandem auf sein Essen zu starren, solange Sie eine positive Botschaft vermitteln. Dies kann eine Gelegenheit sein, ein Gespräch anzufangen oder eine neue Idee für eine Mahlzeit zu bekommen, die Sie selbst zu Hause zubereiten können.

Es kann eine Möglichkeit für Sie sein, zu entscheiden, was Sie bestellen, wenn Sie auswärts essen gehen, oder es kann Ihnen einen neuen Ort zeigen, den Sie das nächste Mal ausprobieren sollten, wenn Sie etwas zum Mitnehmen bestellen. Bemühen Sie sich, es positiv zu halten, und es wird von der anderen Partei nicht als unhöflich angesehen werden!

Recent Posts