Wie reagiert man auf „Ich freue mich schon darauf“?


Was antworten Sie, wenn jemand zu Ihnen sagt: „Ich freue mich darauf“? Ihre Antwort kann irgendetwas zwischen „Ich auch!“, „Bis dann“, „Schön, das zu hören“, „Ich wünschte, ich könnte das Gleiche sagen“ oder einem gleichgültigen „Okay“ sein. Was ist der Unterschied, werden Sie sich fragen?

Nun, es hängt alles vom Kontext, dem Timing und der Absicht ab. Zu lernen, wie man im geschäftlichen und privaten Kontext das Richtige sagt, ist wichtig. Alles läuft über Beziehungen und Verbindungen.

Während Sie in privaten Sitzungen mit ausweichenden, witzigen Antworten davonkommen können, müssen Sie im geschäftlichen Kontext die Dinge offiziell halten, damit es keine Verwechslung gibt, wer der Chef ist und wer nicht.

Je nach Einstellung, Zeitpunkt und Absicht können Sie also folgendermaßen auf „Ich freue mich darauf“ reagieren.

Sie freuen sich ebenfalls darauf

Wie wäre es, wenn Sie ihre Worte in Ihrer Antwort verwenden? „Ich freue mich ebenfalls darauf“ funktioniert sowohl in formellen als auch in informellen Kontexten sehr gut.

Anstatt sich den Kopf darüber zu zerbrechen, welche Phrasen Sie verwenden sollen, lassen Sie sie einfach wissen, dass Sie sich ebenfalls darauf freuen. Es ist eine gute Möglichkeit, das Thema zu Ende zu bringen und verstärkt den festgelegten Plan.

„Ich freue mich darauf, dich wiederzusehen“

Wenn Sie Ihren Freund schon lange nicht mehr gesehen haben und er gerade einem Treffen zugestimmt hat, können Sie Ihre Aufregung ausdrücken, indem Sie sagen: „Ich freue mich darauf, dich wiederzusehen“ oder „es wird schön sein, dich wiederzusehen“.

Sagen Sie nicht einfach nur „bis dann“ oder „wir sehen uns dann“. Lassen Sie Ihren Freund wissen, wie sehr Sie sich auf eine weitere Gelegenheit zum Treffen freuen. Diese Phrase funktioniert auch im geschäftlichen Umfeld gut, besonders wenn ein Treffen zu Ende geht und es Versprechungen für ein zukünftiges Treffen gibt, sagen Sie der anderen Person, dass Sie sich darauf freuen, sie wiederzusehen.

„Ich auch“

Eine einfache „Ich auch!“-Antwort wird verwendet, um zu zeigen, dass die Gefühle gegenseitig sind. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben Ihrem Freund vorgeschlagen, etwas zu unternehmen, und er sagt, dass er sich darauf freut.

In diesem Fall antworten Sie mit „Ich auch“, um Ihre Freude darüber zu vermitteln, dass sie von Ihrem Plan begeistert sind und dass es toll werden wird!

„Ich auch“ ist sowohl in formellen als auch in informellen Kontexten geeignet. Es ist ein freundlicher und vertrauter Ausdruck, den die andere Person sofort verstehen wird; der einzige Nachteil ist, dass ihn jeder benutzt.

„Ich wünschte, ich könnte das Gleiche sagen“

Wenn Sie von dem Vorhaben nicht begeistert sind, drücken Sie Ihre Enttäuschung höflich mit „Ich wünschte, ich könnte das Gleiche sagen“ aus. Dies zeigt der anderen Person, dass Sie zwar gerne an der Veranstaltung teilnehmen würden, aber bereits andere Verpflichtungen haben

An dieser Stelle kommt das Timing ins Spiel. Wenn das Datum und die Uhrzeit, die sie vorschlagen, nicht für Sie passen, drücken Sie Ihr Bedauern aus und lassen sie einfach mit der obigen Formulierung abblitzen. Der einzige Nachteil ist, dass man Sie fragen könnte, warum Sie nicht an ihrem Plan interessiert sind, also halten Sie eine kurze Erklärung bereit, nur für den Fall.

„Wir sehen uns dann / ja sicher / wir sehen uns dort“

Sie können auch sagen: „Wir sehen uns dann“ oder „Ja, sicher“. Diese abschließenden Sätze sind der beste Weg, um das Thema zu beenden, vor allem, wenn Sie eine feste Frist vereinbart haben.

„Wir sehen uns dann / dort“ ist eine gute Art zu antworten, wenn Sie Zeit und Ort für ein Treffen festgelegt haben. Es kann in Gesprächen von Angesicht zu Angesicht, am Telefon, per SMS oder in der Kommunikation per E-Mail verwendet werden. Es hilft, Ihre Pläne zu bekräftigen und die Konversation auf einer verbindlichen Note zu beenden.

Wann sollte man „Wir sehen uns dann“ im Gegensatz zu „Wir sehen uns dort“ sagen?

Das hängt von den Details ab, auf die Sie sich geeinigt haben. Wenn Sie sich auf einen bestimmten Ort geeinigt haben, verwenden Sie „Wir sehen uns dort“, aber wenn es um die Zeit geht, auf die Sie sich geeinigt haben, ist „Wir sehen uns dann“ besser. Und wenn es sich sowohl um eine Zeit als auch um einen Ort handelt, funktionieren beide Formulierungen gut.

„Man sieht sich“ oder „Das ist ja toll“

In welchem Kontext haben sie gesagt, dass sie sich darauf freuen? Wenn es in informellen Situationen gesagt wird, ist „Man sieht sich“ eine angemessenere und sogar freundlichere Antwort als „Wir sehen uns dann / dort“.

Diese können in Telefongesprächen, Briefen, Texten, E-Mail-Kommunikation oder sogar von Angesicht zu Angesicht verwendet werden, achten Sie nur darauf, dass der Kontext nicht formell ist.

„Freut mich zu hören“

„Freut mich zu hören“ zeigt nur, dass Sie sich freuen, dass die andere Person sich auf Ihren Vorschlag freut, besonders wenn Sie nicht sicher waren, ob sie Ihrem Plan zustimmen würde.

Sie können auch sagen: „Gut, das zu hören“. Da gibt es überhaupt keinen Unterschied. Beide Sätze drücken das gleiche Gefühl aus, dass Sie sich freuen, dass die andere Person von Ihrer Idee begeistert ist.

„Freut mich zu hören“ funktioniert auch sehr gut, wenn Sie die Sache noch persönlicher machen wollen. „Gut, das zu hören“ und „Freut mich zu hören“ eignen sich sowohl für den geschäftlichen als auch für den privaten Kontext, egal ob Sie von Angesicht zu Angesicht oder über andere Kommunikationskanäle sprechen.

„Okay / Ebenso / Genau“

„Okay / Ebenso / Genau“ sind die besten klassischen Phrasen, um jemanden abzuschneiden, der Sie mit Plänen belästigt, von denen Sie nicht sehr begeistert sind. Drücken Sie Ihr Desinteresse mit einem einfachen „Okay“ aus, oder wenn Sie seine Gefühle verletzen wollen, können Sie einfach „Ebenso“ sagen.

„Okay“ und „Genau“ sind großartige Möglichkeiten, jemandem höflich zu sagen, dass er sich zurückziehen soll, ohne ins Detail zu gehen. Wenn die Person klüger ist, wird sie es als Zeichen dafür nehmen, dass es Sie nicht interessiert und Sie in Ruhe lassen.

„Ebenso“ kann verwendet werden, um anzuzeigen, dass Sie nicht allzu begeistert sind, es sei denn, Sie lassen etwas Freundliches folgen.

Sie können die Phrasen sowohl in formellen als auch in informellen Gesprächen verwenden. Aber seien Sie sich bewusst, dass die andere Person Ihre Gleichgültigkeit spüren wird und es vielleicht nicht allzu freundlich aufnimmt, wenn sie der sensible Typ ist.

Einfaches Nicken und Lächeln

Ein einfaches Nicken und Lächeln funktioniert hervorragend, wenn Sie nur Smalltalk machen. Sie haben eine beeindruckende Wirkung und das Gespräch verläuft wie folgt:

Sie: „Wow, das ist eine verrückte Fähigkeit. Wie haben Sie das gemacht – vielleicht können Sie mir das irgendwann mal beibringen?“

Bekannter: „Ich freue mich schon darauf.“

Sie: Lächeln und Nicken

Alternativ könnten Sie auch nach einer positiven Antwort Ihres Freundes nachhaken und Pläne schmieden. Sie könnten etwas sagen wie: „Schön, das zu hören. Wann kann ich meine erste Stunde haben?“, wenn es Ihnen ernst damit ist.

Sehen Sie! Es ist nicht schwer, sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Kontext Höflichkeit zu zeigen. Meistens zeigt jemand, wenn er sagt, dass er sich auf etwas freut, dass er aufgeregt ist und sich auf etwas in naher Zukunft freut.

Je nach Ihrer Motivation gegenüber dem Ereignis können Sie mit einer der beiden oben genannten Phrasen antworten.

Was, wenn Ihr Chef sagt, dass er sich darauf freut, Ihre Arbeit zu sehen?

Wenn Ihr Chef sagt, dass er/sie sich darauf freut, Ihre Arbeit zu sehen, können Sie antworten, indem Sie sagen: „Vielen Dank. Ich schätze die Gelegenheit, die Sie mir geben“.

Wenn alles gut läuft, sagt er vielleicht, dass er sich darauf freut, in Zukunft mehr von Ihrer Arbeit zu sehen.

Chefs haben selten die Zeit für Erzählungen und Geschichten, halten Sie die Dinge kurz und prägnant, es sei denn, Sie wollen um mehr Ressourcen bitten, dann können Sie erzählen, wie die Arbeit läuft und ein Umfeld schaffen, in dem Sie um mehr Aufgaben, Zeit usw. bitten können.

Halten Sie Ihre Geschichten trotzdem kurz; dies ist nicht die Zeit für Ausreden der Art „der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen“. Sie werden traurig sein, wenn Ihr Chef herausfindet, dass Sie seine Zeit verschwendet haben.

Was tun bei schlechten Absichten?

Während die Leute in den meisten Fällen sagen, dass sie sich auf etwas Großartiges freuen, kann die Phrase auch als kluge Antwort auf einen Bluff verwendet werden, den Sie gerade gemacht haben.

Wenn Sie zum Beispiel gerade jemandem versprochen haben, ihm eine Lektion zu erteilen und derjenige nur antwortet: „Ich freue mich darauf“, sollten Sie sehr besorgt sein. Besonders bei Sportwettkämpfen oder in jedem anderen Kontext, in dem es um einen Schlagabtausch zwischen Erzrivalen geht, sollten Sie diese Antwort ernst nehmen.

Hier ist eine Person, der Sie gerade eine ordentliche Tracht Prügel versprochen haben und diese sagt einfach, dass sie auf Sie wartet. Es ist an der Zeit, sich zu fragen, was sie zu wissen glauben, was Sie nicht wissen? Vielleicht haben Sie gerade den größten Fehler Ihres Lebens gemacht.

Wenn Sie eine körperliche Auseinandersetzung versprochen hatten, ziehen Sie sich besser mit einem Scherz zurück. Sie sollten besser wissen, dass Sie Ihre Behauptungen belegen können, bevor Sie in der Stadt herumlaufen und sie aufstellen.

Abschließende Gedanken

Der Satz „Ich freue mich darauf“ ist in der Regel ein konversationsbeendender Satz, also halten Sie Ihre Antwort kurz und auf den Punkt. Wenn es keinen Grund gibt nochmals nachzuhaken und keine weiteren Details erforderlich sind, so belassen Sie es dabei und fassen Sie sich kurz.

Recent Posts