Was man sagt, wenn jemand glücklich ist

Man ist nicht immer glücklich. Es gibt Zeiten, in denen man fröhlich ist, und andere, in denen das Glücksgefühl nicht vorhanden ist. Glück ist in der Tat ein Gefühl, das entsteht, wenn jemand mit etwas oder jemandem zufrieden oder erfüllt ist.

Wenn jemand glücklich ist, möchte er dieses Glücksgefühl lange aufrechterhalten. Auch wenn dies etwas ist, das von innen kommt, können die Menschen um einen herum einen großen Einfluss darauf haben, ob man glücklich bleibt oder nicht. Dies wirft die Frage auf, was man zu einer glücklichen Person sagen sollte.

Sprechen Sie angemessene Glückwünsche aus, wenn Sie wissen, warum eine Person glücklich ist. Fassen Sie sich kurz und bringen Sie es auf den Punkt. Achten Sie darauf, dass Sie nicht als ironisch oder zynisch wahrgenommen werden.

Die Worte und Aussagen, die Sie jemandem sagen, der sich freut, haben eine große Wirkung. Es ist wichtig zu beachten, dass unterschiedliche Situationen unterschiedliche Ansätze erfordern.

In einer formellen Umgebung

Bei einer formellen Veranstaltung oder in einem formellen Umfeld ist es immer ratsam, ein hohes Maß an Anstand zu wahren. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 sind die Regeln für die Kommunikation in einer formellen Umgebung klar strukturiert. [1]

Das liegt an der Art des Umfelds. Es ist ein Ort, an dem man sich keine Witze oder Aussagen erlauben kann, die nicht zu den Menschen passen, mit denen man interagiert. Mit anderen Worten: Es ist ein ernster Ort. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Menschen nicht glücklich sein dürfen.

Menschen in einem formellen Umfeld sind aus verschiedenen Gründen glücklich. Es kann an der Leistung oder am Fortschritt liegen. Was sollte man also sagen, wenn jemand glücklich ist?

Die Quintessenz ist, dass man einer solchen Person mit Respekt begegnen sollte und dass die Worte, die man sagt, angemessen sein müssen. Außerdem ist es wichtig, an dieser Stelle nicht sarkastisch zu sein. Die Worte, die Sie sagen, sollten keinen Raum für Interpretationen lassen.

Vielmehr sollten es direkte Komplimente sein, die leicht zu verstehen sind. Wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass Ihr Chef sich morgens freut, nachdem er eine Auszeichnung erhalten hat, sollten Sie ihm mit Ihren Worten oder Aussagen die jüngste Leistung loben. Sie können auch fortfahren und ihn für seine Leistung ehren.

Sie können etwas sagen wie:

„Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Auszeichnung. Das Unternehmen ist stolz auf Sie.“

Dies ist eine unkomplizierte Anerkennung, die den Chef nicht in Verlegenheit bringt.

Sie sollten informelle Aussagen vermeiden, die jemanden beleidigen könnten. Etwas wie „Sie müssen gut gefrühstückt haben, um so glücklich zu sein“ sollte in einem formellen Umfeld nicht zur Sprache kommen. Auch wenn Ihre Aussage als Reaktion auf das Glücksgefühl Ihres Chefs aufrichtig sein mag, so ist sie doch nicht angebracht.

Achten Sie darauf, dass Sie sich in einem formellen Gespräch innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen bewegen. Wenn Sie es richtig machen, werden Sie das Glücksgefühl der Person steigern. Wenn Sie es jedoch nicht richtig anpacken, werden Sie das Glücksgefühl des Mitarbeiters eher schmälern.

Bei einer zwanglosen Zusammenkunft

Dies ist das Gegenteil einer formellen Umgebung. Die Kommunikationsregeln in einer informellen Umgebung sind nicht so streng wie in einer formellen Umgebung. Hier treffen Sie sich mit Gleichaltrigen oder Familienmitgliedern. Sie müssen nicht so streng sein, wenn Sie mit Ihren Freunden kommunizieren.

Wenn Sie jemanden sehen, der in einer informellen Umgebung glücklich ist, werden Sie ihn höchstwahrscheinlich ansprechen, um ein Gespräch zu führen. Normalerweise ist das erste, was Sie tun, wenn Sie sich einer Person nähern, sie zu grüßen. Nach der Begrüßung können Sie auf den Zustand der Person eingehen, indem Sie ihr ein Kompliment machen oder ein paar Fragen stellen.

Wenn Sie den Grund kennen, warum eine Person glücklich ist, können Sie beiläufig darauf hinweisen. Wenn Ihr Freund zum Beispiel glücklich ist, weil er geheiratet hat, können Sie ihn auf dieser Ebene ansprechen.

Sie können etwas sagen wie:

„Ich kann sehen, dass die Ehe für dich schön ist. Das freut mich sehr für dich.

Da es sich um jemanden handelt, den Sie kennen, ist es keine unangenehme Situation, solche Worte zu sagen. Es ist eine beiläufige Art, der Person mitzuteilen, dass Sie wissen, wo sie sich gerade befindet. Die Person wird verstehen, warum Sie eine solche Aussage machen.

In einer zwanglosen Situation ist es erlaubt, mit Ihrem Gesprächspartner persönlich zu werden. Allerdings muss das Gespräch sensibel genug sein, um die Gefühle der Person nicht zu verletzen.

Wenn Sie die Situation und Ihren Gesprächspartner einschätzen, sollten Sie in der Lage sein, das Ausmaß der Lässigkeit zu erkennen.

Es gibt auch eine Situation, in der Sie jemanden, den Sie kennen, glücklich sehen, aber keine Ahnung haben, warum er glücklich ist. In einem solchen Fall sollten Sie ihn ansprechen, ohne sehr direkt zu sein. Sie können ihm zum Beispiel ein paar Fragen stellen, um das Tempo für das weitere Gespräch vorzugeben.

Sie können Fragen stellen wie:

„Du siehst so glücklich aus, was feiern wir?“

Sie können auch eine Aussage machen wie:

„Heute ist ein großer Tag für dich“.

Die Frage und die Aussage reichen aus, um das dringend benötigte Tempo für das Gespräch mit der Person zu schaffen. Es ist wichtig zu beachten, dass man trotz der lockeren Atmosphäre respektvoll sein sollte. In einem Artikel der Harvard Business School aus dem Jahr 2019 wird betont, dass Höflichkeit eine universelle Regel für sinnvolle Unterhaltungen ist. [2]

Mit einer fremden Person sprechen

Wenn Sie einen fröhlichen Fremden treffen, werden Sie sich wahrscheinlich schnell angezogen fühlen und vielleicht ein Gespräch beginnen. Da es sich um eine Person handelt, die Sie noch nie zuvor getroffen haben, wissen Sie nicht, wie die Reaktion sein wird. Wenn Sie aber mit Respekt sprechen, werden Sie wahrscheinlich eine positive Antwort erhalten.

In einer solchen Situation ist es höflich, die Person zu begrüßen, bevor Sie sich auf ein tiefes Gespräch einlassen. Das zeigt, dass Sie eine einladende Person sind und sich dafür interessieren, was der Fremde zu sagen hat.

Nachdem Sie die Person begrüßt haben, können Sie ihr zeigen, dass Sie von einer bestimmten Sache beeindruckt sind. Sie können zum Beispiel sagen, dass Sie von dem Lächeln oder der positiven Haltung beeindruckt sind. Das reicht aus, um ein Gespräch in Gang zu bringen, denn der Fremde wird Sie positiv aufnehmen. Auch hier gilt: Bleiben Sie während des gesamten Gesprächs respektvoll.


Quellen:

[1]: https://www.researchgate.net/publication/314712165_Formal_Communication

[2]: https://www.hbs.edu/mba/blog/post/mba-curriculum-spotlight-how-to-talk-gooder-in-business-and-life

Sophie

Sophie Hammond ist Journalistin, Psychologin und freiberufliche Redenschreiberin für Menschen in Politik und Wirtschaft. Sie lebt am Rande der Rocky Mountains mit ihrem Hund und einem lebenslangen Vorrat an Büchern. Wenn sie nicht schreibt, kann man sie beim Wandern in der Natur oder beim Bloggen in einem Coffee Shop antreffen.

Recent Posts