Sollten Sie „Entschuldigung“ sagen, wenn Sie niesen?


Niesen ist eine unwillkürliche Handlung, die Menschen jeden Tag ausführen. Menschen niesen, wenn es eine Reizung in der Nase oder im Rachen gibt. Der häufigste Grund für Niesen ist Staub oder Schmutz, der in den Körper gelangt. Manchmal ist Niesen auch ein Symptom für eine Krankheit oder Allergie. In den meisten Fällen ist Niesen jedoch einfach eine Körperfunktion, die aufgrund von Umweltfaktoren auftritt.

Wie bei jeder Körperfunktion, die außerhalb der Kontrolle einer Person liegt (wie Rülpsen und Blähungen), sagt eine Person nach dem Niesen „Entschuldigung„. Aber gibt es für jemanden einen Grund, „Entschuldigung“ zu sagen, auch wenn es außerhalb seiner Kontrolle liegt?

Ein Niesen ist für viele etwas Unkontrollierbares, aber es ist trotzdem eine Unannehmlichkeit für die Menschen um Sie herum. Es ist daher angemessen, „Entschuldigung“ zu sagen, wenn Sie niesen mussten. Es zeigt, dass man sich der Funktion des eigenen Körpers bewusst ist.

Es gibt keinen historischen Kontext, warum sich Menschen nach dem Niesen entschuldigen. Stattdessen haben die Menschen einen Konsens darüber gefunden, was „Entschuldigung“ in diesem Zusammenhang bedeutet. Im Allgemeinen bedeutet „Entschuldigung„, dass man sich dafür entschuldigt, jemanden oder etwas unterbrochen zu haben. Niesen ist nicht so moralisch verwerflich, dass es ein „Entschuldigung“ rechtfertigt. Die Entomologie von „Entschuldigung“ bedeutet, dass es nur eine milde Entschuldigung ist.

Das lässt uns also mit weiteren Fragen zurück. Wann ist es angemessen, „Entschuldigung“ zu sagen? Gibt es überhaupt eine angemessene Art, zu niesen? Wir werden jeden dieser Punkte jetzt Stück für Stück besprechen. Sie werden überrascht sein, dass hinter einem einfachen Niesen eine ganze Menge steckt.

Die Bedeutung von „Entschuldigung“

Die Etymologie von „Entschuldigung“ geht auf das Lateinische zurück, wo das Wort zuerst als excusare geschrieben wurde. Die wörtliche Übersetzung von excusare ist „frei von Schuld sein„. Später wurde das Wort von den Franzosen übernommen und in escuser umgewandelt. Das Wort wurde dann ins Deutsche übersetzt und ist nun als das Wort bekannt, das wir heute verwenden.

Die Ausdrücke „Entschuldigung“ und „Es tut mir leid“ werden manchmal austauschbar verwendet. Aber beide haben unterschiedliche Bedeutungen.

Entschuldigung“ wird in einem leichteren Kontext verwendet. Es wird typischerweise mit kleinen Unannehmlichkeiten in Verbindung gebracht und nicht mit einem großen Fehler.

Schauen Sie sich zum Beispiel diesen Satz an:

„Entschuldigen Sie, dass ich die Vase zerbrochen habe.“

Das Wort „Entschuldigung“ wirkt fehl am Platz. Es klingt unaufrichtig. Schauen Sie sich dagegen diesen Satz an:

„Es tut mir leid, dass ich dich an der Schulter gestoßen habe.“

Technisch gesehen macht es Sinn, aber was ist so schlimm daran, jemandem versehentlich den Ellbogen zu stoßen?

Die Verwendung von „Entschuldigung“ dient dazu, für kleinere Unannehmlichkeiten um Verzeihung zu bitten. Normalerweise werden diese Unannehmlichkeiten niemanden auf Dauer negativ beeinflussen.

Technisch gesehen macht es Sinn, aber was ist so schlimm daran, jemandem versehentlich den Ellbogen zu stoßen?

Die Verwendung von „Entschuldigung“ dient dazu, für kleinere Unannehmlichkeiten um Verzeihung zu bitten. Normalerweise werden diese Unannehmlichkeiten niemanden auf Dauer negativ beeinflussen.

Ist ein Nieser eine kleine Unannehmlichkeit?

Die Störung eines ansonsten ruhigen Raumes kann lästig sein, ist aber für die meisten Menschen nur eine kurzfristige Belästigung. Niesen ist eine unkontrollierbare Tätigkeit des Menschen. Alles kann einen Niesreiz auslösen. Ein Kitzeln in der Nase durch Schmutz, eine unpassende Allergie und sogar der starke Geruch eines beliebigen Parfums kann einen Menschen zum Niesen bringen. Niesen ist also nicht gleich ein Weltuntergang.

Niesen ist jedoch nicht völlig harmlos. Untersuchungen zeigen, dass ein einziger Nieser mehr als 100.000 Keime in die Luft schicken kann. Diese Keime können sich mit einer Geschwindigkeit von 100 Meilen pro Stunde in der Luft bewegen. Sie können in kurzer Zeit eine große Anzahl von Menschen infizieren, besonders wenn Sie auf engem Raum niesen.

Abgesehen von Keimen können durch Niesen auch Viren verbreitet werden, die Allergien, Erkältungen, Grippe und tödliche Krankheiten verursachen können. Niesen kann Infektionskrankheiten verbreiten und Menschen mit einem schwachen Immunsystem beeinträchtigen. Und was noch schlimmer ist: Diese Viren können auf jeder Oberfläche noch Stunden nach dem ersten Niesen überleben.

Kurz gesagt, ein Nieser mag für viele wie ein kleines Problem erscheinen. Allerdings können sich Menschen, die mit jemandem in Kontakt kommen, der niest, mit Keimen und Viren infizieren.

Der Zusammenhang zwischen Niesen und „Entschuldigung“ sagen

Die Natur des Niesens ist ziemlich belanglos, auch wenn es potenziell gefährliche Viren verbreiten kann. Ein Nieser ist für viele etwas Unkontrollierbares. Es hat auch niemand die Absicht, mit einem einzigen Niesen eine Pandemie zu verbreiten.

Zu sagen „Entschuldigung“ ist eine höfliche Art, sich für eine kleine Störung wie Niesen zu entschuldigen. Es zeigt, dass Sie sich der Funktion Ihres Körpers bewusst sind.

Sie haben auch nicht die Absicht, irgendjemandem etwas Gefährliches mitzugeben. Außerdem lässt die Entschuldigung andere Menschen wissen, dass Sie vielleicht wieder niesen werden. Die Leute werden Ihnen Raum geben, falls Sie einen zweiten oder dritten Niesanfall haben sollten.

Niesen an Orten wie im Büro oder in öffentlichen Verkehrsmitteln kann lästig sein. Sie müssen an das Risiko denken, dass Sie eine mögliche Krankheit verbreiten. Deshalb gibt es Möglichkeiten, wie Sie niesen können, um anderen gegenüber zuvorkommender zu sein.

Nies-Etikette

Das Niesen liegt nicht in unserer Kontrolle, aber die Umgangsformen sind etwas, das man beeinflussen kann.

Eine gute Etikette bedeutet, dass Sie die Verbreitung von Keimen kontrollieren und gleichzeitig Ihr Niesen so leise wie möglich halten können. Es gibt ein paar Schritte, die Sie tun können. Ein Schritt ist natürlich, sich zu entschuldigen.

Aber es gibt noch mehr Dinge, die Sie tun können, um ein vorbildlicher Bürger zu sein:

1. Schnappen Sie sich ein Taschentuch

Wenn Sie den Drang zum Niesen verspüren, nehmen Sie ein Taschentuch. Legen Sie das Tuch an Ihr Gesicht und niesen Sie hinein. Wenn Sie nichts zur Hand haben, benutzen Sie die Innenseite Ihres Hemdes. Die Keime werden in dem Stoff eingeschlossen, den Sie zum Niesen verwendet haben. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Viren in die Luft fliegen.

2. Wegdrehen

Wenden Sie sich von jeder Person ab, wenn Sie niesen. Halten Sie sich von anderen Personen fern, um die Ausbreitung von Keimen zu vermeiden. Wenn Sie sich in einem kleinen Raum wie einem Aufzug befinden, drehen Sie Ihren Kopf von anderen weg und niesen Sie in die entgegengesetzte Richtung.

3. Treten Sie zur Seite

Wenn Sie den Ort verlassen können, an dem Sie gerade stehen, gehen Sie. Es kann einen Tumult verursachen, wenn Sie mehr als einmal niesen. Wenn Sie im Unterricht oder bei der Arbeit sind, entschuldigen Sie sich auf die Toilette. Es ist auch gut, kurz wegzugehen, wenn Sie sich an einem Unterhaltungsort wie einem Kino befinden.

4. Benutzen Sie einen Mülleimer

Wenn Sie Taschentücher benutzen, entsorgen Sie diese ordnungsgemäß. Werfen Sie sie in den nächstgelegenen Mülleimer in Ihrer Nähe. Wenn es keine Mülleimer gibt, stecken Sie sie in Ihre Tasche oder Ihren Beutel. Es ist unhöflich, Taschentücher in Ihre Umgebung zu werfen, besonders an einem öffentlichen Ort.

5. Geben Sie niemals Taschentücher zurück

Wenn Ihnen außerdem jemand ein Taschentuch anbietet, behalten Sie es, sobald Sie es benutzt haben. Es ist unhöflich, es benutzt zurückzugeben. Außerdem kann ein benutztes Taschentuch potenziell Keime und Viren verbreiten.

6. Waschen Sie sich die Hände

Waschen Sie sich nach dem Niesen die Hände, besonders wenn Sie wissen, dass Sie auf andere Menschen treffen werden. Waschen Sie Ihre Hände 20 Sekunden lang, um alle Viren vollständig von der Handfläche zu entfernen. Ein Händedruck oder ein High-5 kann Keime verbreiten, daher sollten Sie Ihre Hände sauber halten. Dies gilt besonders, wenn Sie sich in einer Schule, einem Büro oder bei einem gesellschaftlichen Treffen befinden.

7. Maßnahmen ergreifen

Wenn Niesen ein ständiges Problem für Sie ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Chronisches Niesen kann ein Zeichen für ein gesundheitliches Problem mit Ihren Atemwegen sein. Nehmen Sie Ihre Medikamente ein, um ständiges Niesen zu vermeiden. Richtige Hygiene und ein gesunder Lebensstil können die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie niesen müssen.

Niesen ist natürlich, aber es kann manchmal lästig und sogar unhöflich für andere Menschen sein.

Seien Sie rücksichtsvoll zu anderen und tun Sie, was Sie können, um Ihre Niesattacken zu lindern. Wenn chronisches Niesen ein Problem in Ihrem Leben ist, sollten Sie die Ursache des Problems herausfinden.

Was ist zu tun, wenn jemand anderes niest?

Wir haben darüber gesprochen, warum es höflich ist, „Entschuldigung“ zu sagen, wenn man niest. Wir haben uns auch mit der Etikette des Niesens in der Öffentlichkeit befasst.

Was aber, wenn Sie mit jemandem zusammen sind, der geniest hat? Es gibt einige Schritte, die Sie in dieser Situation unternehmen können, um zuvorkommend und höflich zu sein.

1. Wünschen Sie ihnen alles Gute

Sagen Sie „Gesundheit“ zu der Person, die geniest hat. Niesen war früher mit einer Menge Volksglauben verbunden. So glaubte man etwa, dass Niesen ein Weg ist, Sünden aus dem Körper zu vertreiben. Andere glaubten, dass das Herz während des Niesens kurzzeitig stillsteht. Diese Traditionen wurden von der modernen Wissenschaft entlarvt. Aber es ist immer noch eine Tradition, etwas zu sagen, nachdem eine Person „Entschuldigung“ gesagt hat.

2. Helfen Sie ihnen aus

Es ist auch angemessen, ein Taschentuch anzubieten. Geben Sie einer Person eines, wenn Sie bemerken, dass sie keins hat. Wenn die Person das benutzte Taschentuch zurückgeben will, lehnen Sie höflich ab.

3. Vermeiden Sie direkten Kontakt

Schließlich ist es in einem solchen Szenario am besten, wegzuschauen. Wenn Sie mit jemandem von Angesicht zu Angesicht sprechen, drehen Sie Ihren Kopf, wenn er niest. So vermeiden Sie einfach den direkten Kontakt, nachdem die Person geniest hat.

Fazit

Niesen ist eine normale Tätigkeit, die Menschen tun, aber es kann ein wenig lästig sein. Glücklicherweise ist es nichts Abscheuliches, bei dem Sie sich dafür entschuldigen müssen.

Es reicht, wenn Sie nach dem Niesen „Entschuldigung“ sagen. Diese Entschuldigung ist für jeden Kontext gut genug. Sie ist zu Hause, in der Schule, bei der Arbeit und bei gesellschaftlichen Anlässen angebracht.

Die Entschuldigung ist die höfliche Art, die Funktion Ihres Körpers anzusprechen, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Niesen kann auch Viren verbreiten, daher ist es wichtig, die Nies-Etikette zu befolgen. Bedecken Sie Ihren Mund und Ihre Nase beim Niesen. Es ist auch angemessen, von anderen wegzuschauen, wenn Sie niesen. Werfen Sie Ihre Taschentücher nicht überall hin. Und schließlich sollten Sie sich die Hände waschen, um alle Keime vom Niesen zu entfernen.

Zum Schluss: Wenn Sie in sozialer Umgebung höflich sein wollen, sagen Sie „Entschuldigung„, nachdem Sie geniest haben. Es ist eine einfache Art und Weise, anzusprechen, dass Sie in der Tat geniest haben. Es ist kurz, höflich und wird keine weiteren Unterhaltungen stören.

Recent Posts