[Umfrage] Ist es unhöflich, jemanden in letzter Minute einzuladen?


Sicherlich kennen Sie den Spruch: „Lade nie jemanden in letzter Minute ein“. Es stimmt zwar, dass eine Einladung in letzter Minute eine Beleidigung sein kann, aber es gibt auch Umstände, unter denen dies nicht der Fall ist.

Am besten wäre es, wenn Sie einen wirklich guten Grund dafür hätten, warum die betreffende Person nicht auf Ihrer ursprünglichen Gästeliste stand – vielleicht gab es einen Notfall bei einem ihrer Gäste, der auf die Einladung geantwortet hatte, so dass sie in letzter Minute absagen musste und Ihnen ein Gedeck weniger zur Verfügung stand als erwartet.

Ist es unhöflich, jemanden in letzter Minute einzuladen?

Unsere Umfrage unter 102 Personen ergab, dass 34 % der Befragten eine Einladung in letzter Minute als unhöflich empfinden, während die restlichen 66 % es in Ordnung finden und lieber eine späte als gar keine Einladung erhalten würden.

Die Leute sind oft besorgt, dass sie ihre Freunde beleidigen könnten, wenn sie sie in letzter Minute einladen, aber eine Einladung ist eine Einladung – und die Leute können entscheiden, ob sie teilnehmen wollen oder nicht.

Manchmal können diese Partys Spaß machen, weil man sich dem Strom anschließen kann. In anderen Fällen, wenn Sie keine Pläne haben und Ihr Freund Sie in letzter Minute einlädt, liegt es in Ihrem Ermessen!

Die Planung von Partys und Veranstaltungen kann für den Gastgeber eine Menge Arbeit (und Stress) bedeuten. Wenn Sie in Ihrem Leben schon viele Einladungen erhalten haben, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass es verständlich ist, wenn jemand eine Einladung zunächst vergisst – jemanden nicht zu fragen, ist nicht unbedingt ein Zeichen von Unhöflichkeit seitens der Person.

Wie man jemanden höflich und kurzfristig einlädt

Es ist wichtig, dass Sie offen sagen, dass es sich um eine Einladung in letzter Minute handelt. Erklären Sie, was schief gelaufen ist oder warum Sie nicht früher eingeladen haben.

Wenn Sie von einer anderen Person eine lange Vorankündigung erwartet hätten und diese Sie dann in letzter Minute zu einer Veranstaltung einlädt, würden Sie wahrscheinlich auch wissen wollen, warum.

Sie sollten sich auch für die kurzfristige Einladung entschuldigen und eine aufrichtige Begründung vorbringen, warum alles so schnell geht. Zum Beispiel:

„Es tut mir sehr leid, dass dies in letzter Minute passiert; mein Mitbewohner lässt mich ständig im Stich.“

Wenn Sie eine Vorgeschichte mit dieser Person haben, erinnern Sie sie daran:

„Ich habe an dich gedacht, seit wir uns in Chicago getroffen haben!“

Seien Sie sich im Klaren darüber, worum es bei der Veranstaltung geht und was sie erwarten können:

„Wir werden eine Führung durch das Museum machen und anschließend etwas an der Bar im Erdgeschoss trinken.“

Stellen Sie sicher, dass sie wissen, wann und wo die Veranstaltung stattfindet:

„Die Party beginnt am Freitag um 19 Uhr bei uns.“

Mögliche Gründe für die Last-Minute-Einladung

Sie haben gerade erst beschlossen, die Veranstaltung durchzuführen. Das kommt manchmal vor, vor allem, wenn Sie zu den Menschen gehören, die zu einer merkwürdigen Uhrzeit einen Motivationsschub bekommen – sagen wir, um 3:00 Uhr morgens an einem Dienstag – und beschließen, dass Sie Ihren bevorstehenden Umzug nach Birmingham mit einer Einweihungsparty in der Nacht zum Sonntag feiern müssen (es wird natürlich die beste Party in Birmingham sein). Es ist bedauerlich für Ihre armen, ahnungslosen Freunde, dass Sie sich nicht früher dazu entschlossen haben, aber niemand kann Ihnen einen Vorwurf machen, weil Sie spontan sind!

Oder Sie haben festgestellt, dass Sie noch eine weitere Person brauchen, damit die Zahlen stimmen. Manchmal haben Sie nicht genug Leute für Ihr ideales Zusammenkunftsverhältnis – vielleicht ist es eine Dinnerparty, und Sie wollen eine gerade Anzahl von Gästen, damit sie zu zweit am Tisch sitzen können.

Vielleicht ist es eine Geburtstagsparty nur für Frauen, und es kommen derzeit 15 Frauen, aber 16 wären besser, denn dann gäbe es zwei Gruppen zu je acht Personen, oder es handelt sich um eine große Veranstaltung im Freien, bei der die Stühle begrenzt sind. Die Leute werden auf dem Boden sitzen müssen, es sei denn, es kommen genau 90 statt 89 Gäste.

Wie auch immer die Umstände sind, machen Sie sich keinen Stress, wenn Sie in letzter Minute noch etwas hinzufügen wollen, und brechen Sie die Konventionen. Das ist ganz normal, und jeder versteht, wie wichtig es ist, die Dinge fair zu halten (und jeder möchte, dass alles reibungslos abläuft)!

Sie haben diese Veranstaltung schon seit langem geplant, aber erst jetzt ist Ihnen aufgefallen, dass Sie eine wichtige Person nicht eingeladen haben! Das ist nicht sehr angenehm. Aber das lässt sich mit ein paar Last-Minute-Einladungen ganz leicht beheben… Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken über das Timing, denn solange niemand vergessen wird (und er weiß, wie wichtig er ist), wird alles gut gehen!

Eine Last-Minute-Einladung aussprechen oder nicht?

Hier gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen, darunter:

Wie wichtig ist diese Person für Sie?

Ist diese Person für Sie wichtig? Wenn ja, ist es vielleicht am besten, ihr eine Last-Minute-Einladung zu schicken.

Je wichtiger die Person ist und je wichtiger Sie den Anlass selbst einschätzen, desto größer sind Ihre Chancen, eine positive Antwort zu erhalten, wenn Sie sie kurzfristig einladen.

Handelt es sich hingegen um jemanden, den Sie nicht gut kennen, oder um ein Ereignis, das gesellschaftlich nicht so wichtig ist (z. B. ein Filmabend am Sonntag und nicht Silvester), hat die Person vielleicht schon Pläne, die sie lieber einhalten möchte, anstatt in letzter Minute abzusagen.

Hat die Person noch andere Dinge zu erledigen?

Sie denken vielleicht, dass Sie alles auf Ihrer Liste abgehakt haben, aber haben Sie bedacht, ob Ihr Freund oder ein Familienmitglied etwas anderes in seinem Leben hat, das ihn von der Teilnahme an Ihrer Veranstaltung abhalten könnte? Hatten sie gerade ein wichtiges Projekt auf der Arbeit, das sie abschließen müssen? Was ist mit persönlichen Konflikten, die ihre ganze Aufmerksamkeit beanspruchen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es immer höflich, nachzufragen.

Wenn die Absage erst eine Woche zurückliegt und in der Zwischenzeit nichts Wichtiges passiert ist, sollten Sie sie auf jeden Fall wieder einladen. Ich bin sicher, dass sie gerne kommen würden, solange ihr Leben nicht zu verrückt ist.

Wie leicht/schwer wäre es für sie, sich Zeit für die Teilnahme zu nehmen?

Wenn Sie wissen, dass es sich um eine wichtige Veranstaltung handelt, die nicht verschoben werden kann, ist es wahrscheinlich besser, niemanden in letzter Minute einzuladen.

Wenn Sie davon ausgehen, dass die betreffende Person die Einladung wegen ihrer Arbeit oder anderer Verpflichtungen ablehnen wird, sollten Sie lieber auf sie verzichten, als sie zu fragen und sie ablehnen zu lassen.

Wenn die Person Ihnen jedoch in der Vergangenheit gesagt hat, dass sie oft in letzter Minute Zeit hat, dann laden Sie sie auf jeden Fall in letzter Minute ein!

Beispielformulierungen für die Last-Minute-Einladung

Es gibt einige Formulierungen, von denen Sie sich für Ihre eigene Last-Minute-Einladung inspirieren lassen können:

„Ich hoffe, es stört Sie nicht, dass ich in letzter Minute frage, aber ich würde mich freuen, wenn Sie mich begleiten könnten?“

„Tut mir leid, dass ich nicht früher gefragt habe, aber ich würde Sie gerne zu [Veranstaltung] am [Datum] einladen“.

„Bitte kommen Sie, wenn Sie Zeit haben!“

Praktische Tipps für eine Last-Minute-Einladung

Vermitteln Sie den Eindruck von Dringlichkeit

Eine gut geplante Veranstaltung ist erfolgreich, weil alle Beteiligten wissen, was sie erwartet und wie sie dorthin gelangen können. Wenn Sie eine Last-Minute-Einladung aussprechen, ist es wichtig, die Erwartung zu wecken, dass die Dinge sehr schnell geschehen – es sollte nicht so aussehen, als sei dies eine „gute Idee für nächste Woche“. [1]

Tun Sie stattdessen so, als gäbe es eine aufregende Gelegenheit und Sie bräuchten die Hilfe Ihres Freundes, um sie zu nutzen.

Informieren Sie über das Ereignis

Außerdem sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Freund weiß, worauf er sich einlässt. Wenn es sich um eine Dinnerparty für sechs Personen handelt, ist das kein Problem, aber wenn es sich um eine halbgesellschaftliche Veranstaltung mit Dutzenden von Teilnehmern und einer formellen Verpflichtung handelt, bei der es um die Bewirtung anderer Gäste geht, dann ist das vielleicht mehr, als Ihr Freund wollte oder erwartet hat, als er sich so kurzfristig bereit erklärte, an Ihrer Veranstaltung teilzunehmen.

Seien Sie ehrlich über die Situation, die zu der Einladung geführt hat

Schließlich ist es zwar gut, Erwartungen zu formulieren und Informationen bereitzustellen, aber ohne Ehrlichkeit sind sie wenig hilfreich! Sie sollten ehrlich mitteilen, warum Sie Ihren Freund so spät einladen: Hatten Sie ihn vorher nicht auf dem Schirm? Ist heute etwas Unerwartetes passiert?

Ist etwas Schreckliches mit einem anderen Gast passiert, so dass Sie plötzlich verzweifelt nach jemand anderem suchen?

Erklären Sie sich ehrlich, entschuldigen Sie sich für die Unannehmlichkeiten (falls nötig), und lassen Sie sie wissen, wie froh Sie sind, dass sie für Sie einspringen konnten.

Fazit

Nein, es ist nicht unhöflich, jemandem in letzter Minute eine Einladung zu schicken. Solange Sie die Person nicht verärgern oder einen Mangel an Bemühungen Ihrerseits zeigen, sind Ihre Einladungen mehr als willkommen.


Quellen:

[1]: https://www.bbc.com/worklife/article/20210929-how-the-liking-gap-fuels-social-anxiety

Recent Posts