Wie man jemandem für immer Lebewohl sagt


Es ist nicht einfach, jemandem für immer Lebewohl zu sagen, aber manchmal muss es getan werden. Es gibt verschiedene Situationen, in denen dies notwendig werden kann, z. B. das Beenden einer toxischen Beziehung, der Umzug in ein anderes Land oder die Beendigung einer Geschäftspartnerschaft. Jede dieser Situationen sollte etwas anders gehandhabt werden.

Wie sagen Sie also jemandem Lebewohl für immer?

Geben Sie der anderen Seite einige Hinweise im Voraus, konzentrieren Sie sich auf Ihre eigenen Gefühle, teilen Sie Kontaktinformationen mit, wenn es nötig ist, halten Sie Ihren Ton positiv, aber bleiben Sie während der gesamten Kommunikation klar und konsequent.

In den folgenden Abschnitten werden diese Prinzipien näher erläutert.

Sprechen Sie es frühzeitig an

Es ist nie angenehm, aus heiterem Himmel mit dem Gedanken an eine Trennung konfrontiert zu werden. Wenn Sie ein Problem mit einer Person haben, besprechen Sie es mit ihr. Es ist vielleicht keine gute Idee, eines Morgens einfach aufzustehen und die Beziehung zu beenden, ohne den Versuch zu unternehmen, ein Problem zu besprechen oder Lösungen zu finden.

Therapeuten und Psychologen besprechen die Beendigung mit ihren Klienten lange vor der letzten Sitzung. Dies ermöglicht es beiden Personen, auf derselben Seite zu stehen. Dies ist ein guter Weg, um auch andere Beziehungen zu handhaben, um die negativen Auswirkungen einer plötzlichen Trennung für beide Personen in der Beziehung zu vermeiden.

Wenn zum Beispiel ein Freund das Land verlässt und Sie die Beziehung zu ihm beenden möchten, weil es zu viel Arbeit ist, in Kontakt zu bleiben, besprechen Sie das mit ihm.

Ihre Anrufe zu ignorieren und zu hoffen, dass sie den Wink verstanden haben, ist nicht der beste Weg, dies zu tun. Es kann zu einer Menge Schmerz führen, besonders wenn Sie beste Freunde waren, bevor sie Ihnen sagten, dass sie planen, in einem Jahr oder in ein paar Monaten aus beruflichen oder anderen Gründen zu gehen.

Besprechen Sie die Verabschiedung ein paar Monate oder zumindest ein paar Wochen vor dem Zeitpunkt, an dem sie tatsächlich eintreten wird. Psychologen und Therapeuten wählen diesen formalen Ansatz, weil sich Patienten ohne ihn am Ende verlassen fühlen können.

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie eine Beziehung plötzlich beenden, ohne die andere Person lange vorher zu warnen, kann sie sich verlassen fühlen.

Mit Freunden Schluss machen

Das Beenden einer Freundschaft kann herzzerreißend sein, selbst wenn man erst seit einigen Jahren befreundet ist. Das gilt für Kinder und Erwachsene und Sie sollten den Schmerz Ihrer Kinder, die einen Freund verloren haben, nie unterschätzen. Tweens und Teens können darauf achten, dass sie freundliche, aber feste Trennungsgespräche mit ihren Freunden führen.

Forscher an der UCLA fanden heraus, dass Frauen eher in der Lage sind, sich auf Stress einzustellen, indem sie „tend-or-friend“ anstelle von „fight-or-flight“ anwenden. S. Levine unterstreicht, dass der Prozess der Beendigung einer Freundschaft die Analyse der Beziehung beinhaltet.

Die Art des Gesprächs, das Sie führen, um eine Freundschaft zu beenden, kann davon abhängen, ob Sie die Person eher als flüchtige Bekanntschaft, als öffentlichen Freund oder als vorübergehende BFF sehen. Es ist wichtig, dass Sie bei Ihrer Herangehensweise die Gefühle der anderen Person im Auge behalten.

Diese Trennungsgespräche sollten geführt werden, nachdem Sie wiederholt Ihre Bedürfnisse zum Ausdruck gebracht und der Person Zeit gegeben haben, sich zu ändern.

Zum Beispiel könnten Sie sagen:

„Ich genieße deine Freundschaft, aber ich würde auch gerne mehr Zeit mit anderen Menschen verbringen.“

Sie könnten auch sagen:

„Ich kann nicht mehr mit dir befreundet sein. Nichts ist falsch an dir, aber ich brauche mehr Freiraum, als ich von dir bekommen kann.“

Stellen Sie sicher, dass Sie beide die Beziehung im gleichen Kontext sehen. Sie sind vielleicht der Typ Mensch, der es genießt, eine BFF für ein paar Monate zu haben, nicht für immer.

Ihr Freund ist jedoch vielleicht der Typ Mensch, der langfristig in eine Beziehung investiert. Es ist besser, sich nicht nur auf eine ehrliche Art und Weise zu verabschieden, sondern auch Ihre Absichten für zukünftige Beziehungen deutlich zu machen.

Abschiedsmail schreiben

Eine Abschiedsmail kann in verschiedenen Kontexten hilfreich sein. Sie können sich zum Beispiel entscheiden, eine Abschiedsmail an Ihre Arbeitskollegen zu schreiben. Dies hilft Ihnen, sich auf eine würdevolle und professionelle Weise von Ihrem Job zu verabschieden.

Sie können auch eine Abschiedsmail an Ihre Nachbarn schreiben, wenn Sie sich entscheiden, umzuziehen, oder einen Abschiedsbrief an ein romantisches Interesse schreiben.

In allen Fällen ermöglicht Ihnen ein Brief, in gutem Einvernehmen zu gehen. Wenn Sie sich von Menschen aus Ihrem beruflichen Netzwerk verabschieden, wissen Sie nie, ob Sie deren Hilfe in der Zukunft eventuell benötigen. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie aus einer Nachbarschaft wegziehen: Ihre ehemaligen Nachbarn könnten Ihnen in Zukunft Hilfe anbieten. Einen Brief zu schreiben, kann eine höfliche Sache sein.

Sie können eine E-Mail verwenden oder Ihren Brief ausdrucken. Schicken Sie ihn immer vor Ihrer Abreise ab, denn wenn Sie ihn erst danach abschicken, wirkt er wie ein nachträglicher Einfall.

Bedanken Sie sich in irgendeiner Form. Wenn Sie möchten, können Sie Kontaktinformationen, wie z. B. eine E-Mail-Adresse, mitteilen. Achten Sie immer darauf, dass der Tonfall positiv ist.

Einen Brief an die Person zu schreiben, von der Sie sich verabschieden, kann helfen, Ihre Gedanken klar zu machen. Wenn das Abschiedsgespräch unerwartet war, kann es wie ein Schlag ins Gesicht wirken, wenn ein Freund Ihnen mitteilt, dass er Ihre Beziehung beenden möchte.

Sprechen Sie mit Ihrem Freund darüber, was Sie wollen und warum es für Sie wichtig ist. Ziehen Sie auch in Betracht, Ihre Gefühle in einem Brief niederzuschreiben. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf Ihre eigenen Gefühle konzentrieren, anstatt ein Urteil zu fällen oder zu versuchen, der anderen Person ein schlechtes Gewissen zu machen.

Denken Sie daran, dass dies eine Entscheidung ist, die Sie zu Ihrem eigenen Wohl treffen. Wenn Sie beschlossen haben, dass es Zeit ist, sich zu verabschieden, geht es darum, wie Sie sich fühlen, also versuchen Sie nicht, jemand anderem die Schuld für Ihre Entscheidung, die Beziehung zu beenden, zu geben.

Sich von einem romantischen Interesse verabschieden

Abschiedsbriefe oder „Dear John“-Briefe wurden in der Vergangenheit häufig verwendet, als die Menschen noch keinen Zugang zu Handys hatten. Da wir in der heutigen Zeit über bessere Kommunikationsmittel verfügen, ist es in der Regel eine gute Idee, wenn Sie sich von einem romantischen Partner trennen möchten, das Gespräch von Angesicht zu Angesicht zu führen. Erweisen Sie der anderen Person den Respekt, mit ihr zu sprechen, anstatt einfach eine SMS oder ein Emoji zu schicken, um die Beziehung zu beenden.

Sie könnten Phrasen verwenden wie:

„Du hast mich betrogen und ich möchte nicht länger in einer Beziehung mit dir sein.“

„Ich muss in einer Beziehung sein, die eine Richtung hat.“

„Ich brauche ein Gefühl von Stabilität und Verbindlichkeit in einer Beziehung zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben.“

„Ich glaube nicht, dass wir uns gegenseitig helfen, unser Bestes zu geben.“

„Obwohl ich es seit Jahren versuche, kann ich immer noch nicht effektiv mit Dir kommunizieren und ich glaube nicht, dass sich das ändern wird.“

Abschied nehmen von einer Person mit destruktivem Verhalten

Manche Menschen haben mehrere gute Eigenschaften, aber sie haben vielleicht eine Angewohnheit oder einen Persönlichkeitszug, der destruktiv ist. Sie können zum Beispiel Klatsch und Tratsch über Sie verbreiten oder Sie bestehlen, um eine Drogensucht zu finanzieren.

Vielleicht haben Sie wiederholt versucht, Hilfe für sie zu bekommen und sie wollen sich nicht ändern. Es ist an der Zeit, sich zu verabschieden. Wenn diese Person daran gewöhnt ist, Geld von Ihnen zu bekommen, wird sie Sie nicht so einfach gehen lassen.

Sie werden sich über verabschieden müssen:

  • Lassen Sie die Person ruhig wissen, dass Sie die Beziehung beenden wollen.
  • Bereiten Sie sich auf verbale oder nonverbale Taktiken vor, mit denen die Person versuchen könnte, Sie umzustimmen.
  • Halten Sie sich physisch von ihr fern.

Abschied nehmen von gewalttätigen Personen

Es gibt einige Fälle, in denen Sie die Hilfe eines Sozialarbeiters, der Familie, eines Pastors oder anderer qualifizierter Personen benötigen, um sich für immer zu verabschieden. In diesen Situationen kann es tatsächlich gefährlich für Sie sein, sich allein zu verabschieden.

Wenn Sie eine Beziehung beenden wollen, aber das Gefühl haben, dass Ihr Leben in Gefahr ist, sollten Sie sich Hilfe suchen.

Es mag schwierig sein, sich einzugestehen, dass Sie sich in einer solchen Situation befinden, aber qualifizierte Hilfe zu bekommen, könnte Ihr Leben retten. Vielleicht haben Sie versucht, in aller Ruhe mit der Person über ihren Missbrauch in der Vergangenheit zu sprechen. Vielleicht leugnen sie, etwas Falsches getan zu haben oder versuchen, ihr Fehlverhalten herunterzuspielen.

Vielleicht sagen sie sogar, dass es Ihre Schuld ist. Dies ist normalerweise nicht die Art von Situation, in der Sie eine Vorwarnung geben müssen. Möglicherweise müssen Sie schnell weggehen und sich und alle beteiligten Kinder in Sicherheit bringen. Suchen Sie die Hilfe der Strafverfolgungsbehörden mit einer einstweiligen Verfügung, die eindeutig „Auf Wiedersehen“ sagt.

Eine Studie, die 2002 von Coker et al. in Amerika durchgeführt wurde, hat ergeben, dass 29 % der Frauen und 23 % der Männer im Laufe ihres Lebens Gewalt durch Intimpartner erlebt haben.

Wenn Ihnen dies widerfährt, egal ob Sie eine Frau oder ein Mann sind, holen Sie sich Hilfe. Ihr Partner kann sich gelegentlich ändern, wenn er dazu bereit ist, aber es erfordert Reue und harte Arbeit von seiner Seite. In vielen Fällen werden Sie sich verabschieden müssen.

Wenn Ihr Ehepartner diese Person ist, werden Sie wahrscheinlich die Hilfe eines Scheidungsanwalts in Anspruch nehmen müssen, um sich für immer zu verabschieden. Die gesamte Kommunikation kann über Ihre Anwälte laufen, so dass Sie den Kontakt zu dieser Person komplett vermeiden können. Wenn die Person ein bösartiger Narzisst ist, wird er nicht wollen, dass Sie sich von ihm verabschieden, daher ist es wichtig, sich Hilfe von einem Anwalt zu holen, der Erfahrung im Umgang mit dieser Art von Störung hat. Seien Sie immer klar und fest in Bezug auf die Tatsache, dass Sie die Beziehung beenden wollen.

Recent Posts