Wie man um Geschenke zur Babyparty bittet

Baby-Showers sind eine schöne amerikanische Tradition, die in den späten 1940er Jahren mit dem Phänomen der Babyboomer begann. Geschenke sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Festes. Aber wie bittet man um Geschenke für die Babyparty?

Wenn Sie nach einem Geschenk für eine Babyparty fragen, vermeiden Sie die direkte Frage nach einem Produkt. Bitten Sie stattdessen um Geschenkgutscheine für ausgewählte Geschäfte, um Geld oder erstellen Sie eine Wunschliste.

Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn Sie um Geschenke bitten, denn die meisten Menschen verstehen, dass es ebenso unhöflich ist, kein Geschenk mitzubringen.

Geschenkkarten als Geschenk zur Babyparty

Geschenkkarten sind ein großartiges Geschenk für eine Babyparty, aber um sie zu erbitten, braucht man Fingerspitzengefühl und einen gewissen Charme. Es gibt ein paar Empfehlungen, aber letztlich hängt es von Ihnen, dem Gastgeber der Party, und dem Charakter der Teilnehmer der Babyparty ab.

Wenn jemand anderes die Party für Sie ausrichtet, können Sie ihn bitten, die gewünschten Geschenkkarten zu besorgen. Auf diese Weise werden Sie aus dem Spiel genommen und müssen die Gäste nicht direkt um etwas Bestimmtes bitten.

Fragen Sie subtil

Sie könnten auch einige „unterschwellige Botschaften“ auf Ihrer Social-Media-Seite, während eines Telefonats, in einer E-Mail oder in einer anderen Mitteilung veröffentlichen. Dies ist nützlich, wenn Sie die Babyparty selbst organisieren. Das Wichtigste ist, dass Sie es nicht zu offensichtlich machen. Seien Sie taktvoll, diplomatisch und anregend.

Sie könnten zum Beispiel in einem bestimmten Geschäft etwas finden, das Ihnen gefällt, und es auf Ihrer Social-Media-Seite als etwas posten, das für Ihr neues Baby nützlich sein wird. Sagen Sie in der Textnachricht aber nicht so etwas wie:

„Wenn jemand Interesse daran hat, mir ein Geschenk für meine Babyparty zu kaufen, wäre ein Geschenkgutschein für dieses Laufgitter ideal.“

Sagen Sie stattdessen etwas wie:

„Dieses Laufgitter wäre so süß für das neue Kinderzimmer! Ich kann es kaum erwarten, Mutter zu werden!“

Analyse der Wortwahl

Lassen Sie uns diese beiden Sätze im Hinblick auf ihren Kontext und darauf, wie sie auf andere Menschen wirken, bewerten. Diese kleine Übung wird Ihnen bei Ihrer Wortwahl helfen.

Betrachten Sie das erste Beispiel und achten Sie auf den allgemeinen Tonfall. Es beginnt sofort mit der Annahme, dass der Leser kein Interesse hat. Wenn das der Fall ist, warum sollte Ihnen dann überhaupt jemand ein Geschenk machen wollen? Außerdem richtet die Formulierung die ganze Aufmerksamkeit auf Sie – nicht auf Ihr Kind oder einen anderen potenziellen Nutzen.

Das zweite Beispiel lenkt die Aufmerksamkeit zwar auf die werdende Mutter, aber auf eine andere Art und Weise, die man teilen kann. Wenn ein potenzieller Gast Ihr Kinderzimmer kennt und mit dem, was Sie sagen, einverstanden ist, wird er entweder das Laufgitter kaufen oder Ihnen ohnehin einen Geschenkgutschein schenken.

E-Mail, Textnachrichten und Telefongespräche

Wenn Sie sich mit einem der Gäste der Party unterhalten, fragen Sie nicht direkt nach einem Geschenk, es sei denn, derjenige fragt Sie zuerst, was Sie sich wünschen.

Sie müssen es auf geschickte Art und Weise in das Gespräch einbauen, wenn der Zeitpunkt dafür passend ist.

Sagen Sie nicht wahllos, dass Sie einen Geschenkgutschein wollen, und beginnen Sie das Gespräch nicht auf diese Weise.

Gesprächsbeispiel

Natürlich wird nicht jedes Gespräch die gleichen Themen oder den gleichen Kontext wie das unten stehende Beispiel umfassen. Sie können je nach Gesprächsverlauf auch andere Worte verwenden. Aber das Wichtigste ist, dass Sie zeigen, dass Sie neugierig sind, was die Person mitbringt. Sie können Ihre Frage nach einem Geschenkgutschein einbauen, wenn diese Möglichkeit besteht.

Gast: „Hallo Sally! Wie geht es dir denn so? Ich freue mich auf deine Babyparty dieses Wochenende. Soll ich etwas mitbringen oder brauchst du Hilfe beim Vorbereiten?

Werdende Mutter/Gastgeberin: „Hi Mona! Mir geht es gut, ich hoffe, dir auch. Ich freue mich auch schon auf die Party. Zwischen dem Dekorieren des Kinderzimmers, dem Einkaufen von Dingen, die das Baby brauchen wird, und dem Vorbereiten der Party bin ich ein bisschen überfordert, aber ich schaffe das wie ein Champion. Hast du daran gedacht, etwas Spezielles mitzubringen?“

Gast: „Deshalb rufe ich an/schreibe ich. Willst DU, dass ich etwas mitbringe?“

Werdende Mutter/Gastgeber: „Abgesehen von deinem hübschen Gesicht und vielleicht einem Geschenkgutschein von Target, ist das alles!“

Justieren Sie Ihre Antwort

Wenn Sie nach der Antwort des Gastes auf Ihre Frage, was er mitbringt, etwas wie das obige Beispiel sagen, sollten Sie einen Witz machen.

Wenn Sie etwas sagen wie: „… und vielleicht einen Geschenkgutschein von Target…“, dann machen Sie es süß und kitschig. Seien Sie nicht ernst und sagen Sie so etwas nur, wenn Ihr Gesprächspartner weiß, dass Ihr Humor in dieser Richtung liegt.

In die Einladung einbauen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um Geschenkgutscheine zu erbitten, ohne jemandem damit auf die Nerven zu gehen, besteht darin, sie am Ende der Einladung zu erbitten. Sie könnten schreiben:

**Für diejenigen, die ein Geschenk machen möchten, benötigen wir Geschenkkarten für: [Liste der gewünschten Geschäfte]**

Nach bestimmten Artikeln als Geschenk zur Babyparty fragen

Natürlich gibt es immer etwas Bestimmtes, das Sie ins Auge fassen, das entweder perfekt für das Kinderzimmer Ihres Babys wäre oder ein Kleidungsstück, das Ihrem kostbaren Neugeborenen gut stehen würde.

Der beste Weg, um die Hürde zu überwinden, direkt danach zu fragen, ist die Einrichtung einer Wunschliste oder die Anwendung der oben genannten Vorschläge für Geschenkkarten.

Der einzige Nachteil bei der Einrichtung einer Wunschliste ist, dass alle Geschenke, die Sie einrichten, aus demselben Geschäft stammen. Dadurch besteht die Gefahr, dass die Leute das Gleiche doppelt verschenken. Sie können zwar mehrere Wunschlisten einrichten, aber das kann am Ende verwirrend und umständlich sein. Halten Sie die Dinge für sich und Ihre Gäste immer einfach.

Anforderung von Quittungen für Geschenke

Wenn Sie sich jedoch für eine Wunschliste entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es sehr wahrscheinlich zu Doppelgeschenken kommen wird. Es gibt einige Lösungen, die Sie versuchen können, um den Schaden im Vorfeld oder im Nachhinein zu begrenzen. Wenn Sie die Einladungen verschicken, können Sie am Ende etwas wie das Folgende hinzufügen:

**Bitte bringen Sie Ihre Geschenkquittung mit, nur für den Fall!**

Hoffentlich wird das niemanden verärgern oder in seinen Gefühlen verletzen, aber das ist die beste Vorsichtsmaßnahme. Wenn Sie dies jedoch im Nachhinein tun möchten, können Sie es auf individueller Basis beantragen. Sie könnten zum Beispiel einen privaten Anruf tätigen oder eine E-Mail schreiben und aufrichtig sagen:

„Der Pullover, den du gekauft hast, hat uns sehr gut gefallen, aber Tante Rachel hat denselben auch gekauft. Sie ist heute Morgen nach Hause geflogen. Ich wollte fragen, ob es für dich in Ordnung wäre, die Quittung zu bekommen, damit ich ihn gegen etwas anderes umtauschen kann?“

Über Luxusartikel

Bitten Sie niemals um einen Luxusartikel, selbst wenn Sie direkt um ein Geschenk bitten. Wenn Sie eine Wunschliste haben, können Sie diese anlegen, aber Sie sollten auch eine gute Mischung aus verschiedenen Preisklassen haben, wobei die Mehrheit der Artikel in einer durchschnittlichen Preisklasse liegen sollte.

Luxuriöse und teure Artikel sollten Sie entweder von Ihrem eigenen Geld, mit den Geschenkkarten, die Sie erhalten, oder als Geschenk von einem engen Freund oder Familienmitglied kaufen.

Denken Sie daran, dass es sich um Geschenke handelt, die von Herzen kommen und von einer anderen Person stammen. Sie sollten niemals Geschenke erwarten, auch wenn es üblich ist.

Geld als Geschenk zur Babyparty erbitten

Früher war es ein Tabu, Geld zu schenken, vor allem bei einer Babyparty. Es gibt ein Ammenmärchen, das besagt, dass es ein schlechtes Omen ist, wenn man bei einer Babyparty Geld erhält. Die meisten Menschen verstehen jedoch, dass ein Geldgeschenk ein Sachgeschenk ist und nicht einfach nur Geld.

Es mag jedoch einen guten Grund geben, bei einer Babyparty um Geld statt um Geschenke zu bitten. In Anbetracht der finanziellen Nöte, mit denen viele Menschen in diesen Zeiten konfrontiert sind, werden Freunde, Familie und Angehörige die Bitte verstehen. Andere, die Ihnen nicht so nahe stehen, verstehen das vielleicht nicht, und Sie müssen daher taktvoll damit umgehen.

Sparkassen oder direkte Anfrage

Sie können entweder einen Fonds für Dinge wie Ausbildung, Studium, Kleidung oder Windeln einrichten. Das macht es einfacher, um Geld zu bitten.

Oder Sie können direkt um Geld bitten, wenn Sie mit Ihren Finanzen wirklich am Ende sind.

Wie bei den anderen oben genannten Vorschlägen, bei denen Sie um Geschenkgutscheine oder bestimmte Gegenstände bitten, können Sie eine Notiz in die Einladung einfügen und etwas sagen wie:

**Wir laden Sie herzlich zu unserer Babyparty am 14. Juni 2022 ein. Es war ein erstaunliches Jahr, und die Aussicht auf dieses neue Baby gibt uns nach all den Schwierigkeiten, die mein Mann und ich durchgemacht haben, viel Hoffnung. Deshalb bedeutet uns diese Feier so viel. Wir können es nicht erwarten, euch zu sehen!**

**P.S. Für diejenigen, die ein Geschenk mitbringen möchten, bitten wir darum, Geld in den Fonds für unser Baby zu stecken (College, Ausbildung, Windeln, etc.)**

ODER

**P.S. Bitte verzeiht uns diese Bitte, aber wenn ihr ein Geschenk mitbringen wollt, bitten wir euch um eine Barzahlung. Vielen Dank im Voraus.**

Sophie

Sophie Hammond ist Journalistin, Psychologin und freiberufliche Redenschreiberin für Menschen in Politik und Wirtschaft. Sie lebt am Rande der Rocky Mountains mit ihrem Hund und einem lebenslangen Vorrat an Büchern. Wenn sie nicht schreibt, kann man sie beim Wandern in der Natur oder beim Bloggen in einem Coffee Shop antreffen.

Recent Posts