Wie reagiert man auf „Haben Sie gut geschlafen?“


„Haben Sie gut geschlafen?“ ist eine extrem häufige Frage. Während diese Frage in den meisten Situationen einfach und höflich beantwortet werden kann, ist dies nicht immer der Fall. Wie wir weiter unten ausführen, gibt es tatsächlich eine Menge Nuancen, wie Sie Fragen zur Qualität Ihres Schlafs beantworten sollten.

Im Zweifelsfall reicht ein einfaches „Gut, danke, und Ihnen?“ in einem nicht-aggressiven und gleichmäßigen Tonfall völlig aus, wenn Sie nach der Qualität Ihres Schlafes gefragt werden.

Der Kontext der Situation und die Absicht der Person, die die Frage stellt, werden Ihre Antwort leiten. Abhängig von diesen Faktoren kann die richtige Antwort von einem sehr einfachen bis hin zu einer detaillierten Beschreibung Ihres Schlafes reichen.

Es gibt sogar Zeiten, in denen diese spezielle Frage gegen Sie verwendet werden kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigte, dass „Frühaufsteher“ im Schnitt 4 bis 5 Prozent mehr verdienen als Nachteulen. Der Eindruck, dass jemand nicht ausreichend ausgeruht ist oder einen frühen Start am Morgen nicht verkraften kann, kann sich tatsächlich auf seine Karriereaussichten auswirken.

Daher sollte diese scheinbar harmlose Frage unter Umständen gut überlegt sein, bevor sie beantwortet wird.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie diese Frage in jeder Situation, in der Sie ihr begegnen, am besten beantworten können.

Bestimmen von Kontext und Absicht

Bevor Sie die Frage „Haben Sie letzte Nacht gut geschlafen?“ beantworten, gibt es zwei Faktoren, die Sie zuerst beurteilen müssen. Dies sind der Kontext und die Absicht.

Der Kontext bezieht sich auf die besonderen Umstände, unter denen Ihnen die Frage gestellt wird. Dies macht einen wesentlichen Unterschied darin aus, wie Sie diese Frage beantworten sollten.

Wenn Sie jemand fragt, ob Sie letzte Nacht gut geschlafen haben, dann handelt es sich in den meisten Fällen um eine Nettigkeit oder um Smalltalk. Das ist in etwa so, als würde Sie jemand nach dem Wetter fragen oder ob Sie gestern Abend „das Spiel gesehen haben“.

Ein häufiges Szenario ist, dass Sie mit Freunden oder Kollegen im Urlaub sind. Da Sie in einer neuen Stadt oder einem neuen Ort sind, ist es sinnvoll, höflich nachzufragen, ob jemand gut geschlafen hat.

In diesem Fall ist eine Antwort wie

„Ja, sehr gut, danke.“

vollkommen ausreichend. Höflich wäre es auch, sich zu erkundigen, ob sie ebenfalls gut geschlafen haben. Wenn Sie nicht gut geschlafen haben, wäre es normal, mit etwas zu antworten wie:

„Nicht der beste Schlaf, leider. Ich schätze, ich muss mich noch an die Zeitverschiebung gewöhnen.“

Wie bei den meisten Smalltalks ist es im Allgemeinen nicht notwendig, zu viele Informationen auf eine solche Frage zu geben. Auf diese Art von Frage kann man natürlich die gleiche Frage zurück stellen.

Wenn natürlich jemand, der Ihnen sehr nahe steht, wie z. B. ein Familienmitglied, die Frage stellt, dann können Sie so viele Informationen über Ihre Schlafqualität geben, wie Sie es normalerweise tun würden.

In einem Hotel, B&B oder einer anderen Urlaubsunterkunft

Eine weitere häufige Situation, in der Ihnen diese Frage gestellt wird, ist, wenn Sie in einem Hotel, einer Pension oder einer ähnlichen Ferienunterkunft übernachten. Ihr Gastgeber wird natürlich wissen wollen, ob Sie Ihren Aufenthalt in seiner Unterkunft genießen.

Wenn Sie gut geschlafen haben, könnten Sie wie folgt antworten.

„Sehr gut, vielen Dank, das Bett war sehr bequem. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen.“

Es kann natürlich auch sein, dass Sie nicht den besten Schlaf genossen haben. In diesem Fall wollen Sie höflich sein, aber dennoch nach einer Lösung suchen.

„Leider war der Lärm von der Straße ziemlich laut. Wäre es möglich, uns in ein anderes Zimmer auf der Rückseite des Hotels zu verlegen?“

Der Schlüssel hier ist, höflich, aber deutlich darauf hinzuweisen, dass Sie Schlafprobleme haben und was die Ursache des Problems ist. Versuchen Sie, Schuldzuweisungen oder Beleidigungen gegenüber der Unterkunft zu vermeiden.

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das gewünschte Ergebnis, das Ihnen an diesem Abend einen besseren Schlaf ermöglicht.

Medizinische Situation

Eine weitere Situation, in der Ihnen diese Frage wahrscheinlich gestellt wird, ist von einem Arzt oder einer Krankenschwester. Angesichts des Kontextes dieser Situation sollten Sie so genau und wahrheitsgemäß wie möglich antworten.

Dies ist etwas ganz anderes als die oben beschriebenen Szenarien. Hier hat die medizinische Fachkraft ein echtes Bedürfnis, Ihre Schlafqualität genau zu bestimmen.

Ein weiterer harmloser Grund nach dem Schlaf zu fragen ist, wenn zum Beispiel ein Familienmitglied am Tag zuvor krank wirkte und häufig husten musste.

Am Arbeitsplatz

Das letzte Szenario, in dem diese Frage oft gestellt wird, ist am Arbeitsplatz. Die Frage kann von einem Kollegen, Arbeitgeber oder Kunden kommen. In vielen Fällen liegen Sie mit einer höflichen aber einfachen Antowrt richtig.

In manchen Situationen müssen Sie jedoch noch mehr auf der Hut sein. Dies bringt uns zum zweiten Teil der korrekten Antwort, nämlich der Beurteilung der Absicht.

Die Absicht der Frage bestimmen

Fragen eher persönlicher Natur, wie z. B. die Frage, ob Sie gut geschlafen haben, sind oft völlig harmlos. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. In manchen Situationen, insbesondere am Arbeitsplatz, kann die Absicht der Anfrage weniger gut gemeint sein.

Manche Menschen verwenden persönliche Fragen, um entweder eine andere Person zu untergraben oder um Informationen zu erhalten, die gegen sie verwendet werden können.

Eine Person, die versucht, einen Kollegen zu untergraben, kann die Frage beispielsweise während einer Besprechung stellen, um anzudeuten, dass die andere Person nicht ganz aufmerksam ist.

Diese Art von Verhalten ist viel verbreiteter, als vielen Menschen bewusst ist. In einer Studie des Harvard Business Review, in der 14.000 Mitarbeiter befragt wurden, wurde festgestellt, dass 98 % unhöfliches Verhalten am Arbeitsplatz erlebt haben.

Leider sind passiv-aggressive Untergrabungsversuche und das Verbreiten von Klatsch und Tratsch häufige Formen von unhöflichem Verhalten am modernen professionellen Arbeitsplatz.

Der Grund dafür, dass diese Art von Verhalten weit verbreitet ist, liegt darin, dass es in einer „Grauzone“ existiert. Es erscheint nicht unbedingt unangemessen oder aggressiv, aber die Absicht kann dennoch bösartig sein.

Äußere Aggression ist an den meisten Arbeitsplätzen generell verpönt. Vorgetäuschte Besorgnis ist eine gängige Taktik von Menschen, die böse Absichten haben, aber nicht nach außen hin so erscheinen wollen.

Menschen, die versuchen, diese Art von Fragen gegen Sie zu verwenden, sind in der Regel keine Freunde oder Kollegen, denen Sie nahe stehen. Wenn Sie beobachtet haben, dass jemand, auf den diese Beschreibung passt, oft persönliche Fragen stellt, sollten Sie auf der Hut sein.

Wahrnehmung des Schlafes am Arbeitsplatz

Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 liegt die Standardarbeitszeit in den meisten Unternehmen zwischen 8 und 16 Uhr. Bei einem Arbeitstag, der typischerweise zwischen 8 und 9 Uhr beginnt, gibt es eine starke Voreingenommenheit zugunsten von Menschen, die am Morgen fit sind und gut funktionieren.

Menschen, die eine genetische Veranlagung zum frühen Aufstehen haben, werden zwangsläufig besser ausgeruht sein als diejenigen, die es vorziehen, später ins Bett zu gehen. Führungskräfte, die oft Nutznießer dieser Voreingenommenheit sind, sind ebenfalls eher selbst Morgenmenschen.

Angesichts des mangelnden allgemeinen Verständnisses der genetischen Faktoren, die mit dem Schlafzyklus zusammenhängen, besteht oft die falsche Vorstellung, dass Menschen, die morgens müde sind, undiszipliniert sind. All dies bedeutet, dass man als jemand, der „schlecht schläft“, negativ gesehen werden kann.

Während dies offensichtlich ein umfassenderes Problem ist, das durch ein besseres Verständnis angegangen werden sollte, kann diese Voreingenommenheit gegen Personen verwendet werden, die nicht in der Lage sind, eine gute Nachtruhe zu bekommen.

Reagieren Sie nicht gereizt

Wenn die Absichten von jemandem bösartig sind, kann die einfache Frage, ob Sie gut geschlafen haben, tatsächlich ziemlich verletzend sein. Es kann also verlockend sein, auf die Frage überzureagieren.

Zum Beispiel, indem man antwortet: „Das geht Sie nichts an“. Eine solche Antwort ist zwar gerechtfertigt, kann aber unprofessionell wirken und den Eindruck erwecken, dass Sie die aggressive Partei sind.

Oder wenn Sie wirklich Probleme mit Ihrem Schlaf haben oder auf andere Weise gestresst sind, kann diese Frage eine gute Gelegenheit sein, sich zu entlasten. Es ist mit Sicherheit am besten zu warten, bis Sie mit jemandem sprechen, dem Sie wirklich vertrauen, anstatt Informationen preiszugeben, die als böswilliger Klatsch verbreitet werden könnten.

Der Schlüssel, wenn Sie in einer Arbeitssituation von jemandem befragt werden, dem Sie nicht nahe stehen, ist, ruhig und überlegt zu antworten.

Bevor Sie antworten, halten Sie einen Moment inne und schätzen Sie die Situation schnell ein.

Fragen Sie sich selbst:

  • Warum stellt diese Person diese Frage?
  • Was ist ihre Motivation für diese Frage?
  • Könnte meine Antwort gegen mich verwendet werden?

Denken Sie daran, dass in den allermeisten Fällen, wenn jemand fragt, ob Sie gut geschlafen haben, diese Person entweder höflich ist und sich wirklich um Ihr Wohlergehen sorgt.

Die geringe Anzahl von Personen, die Informationen gegen Sie verwenden, bedeutet jedoch, dass es sich lohnt, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um die Situation zu durchdenken.

Fazit

Wenn wir die Frage „Haben Sie gut geschlafen?“ näher betrachten, können wir sehen, dass es eigentlich eine zutiefst persönliche Frage ist. Menschen, die mit Schlafproblemen zu kämpfen haben, können diese Frage als Anlass sehen, um sich zu entlasten.

Wenn Sie über die Qualität des Schlafes sprechen wollen, sollten Sie es in einem vertrauten Kreis halten. Im Zweifelsfall ist eine einfache Antwort, die einen guten Schlaf bestätigt, fast immer der beste Ansatz.

Recent Posts