Wie man Geld höflich ablehnt


Es gibt eine Reihe von Gründen, warum jemand ein Geldgeschenk ablehnen könnte. Vielleicht denken Sie, dass die Person, die Ihnen das Geld schenken möchte, etwas anderes als Gegenleistung will, so dass Sie, um zu vermeiden, dass Sie ihm oder ihr etwas schulden, beschließen, auf Nummer sicher zu gehen und das Angebot einfach abzulehnen.

How To Politely Decline Money

Unabhängig von den Gründen gibt es Wege, um sicherzustellen, dass Ihre Ablehnung des Geldes höflich aber bestimmt ist.

Erklären Sie, dass Sie das Geld weder brauchen noch sich wohl dabei fühlen, Geld für kleinere Aufgaben oder Gefallen anzunehmen. Sie können dies tun, indem Sie sagen: „Danke für die Geste, aber ich brauche keine finanzielle Hilfe und fühle mich auch nicht wohl dabei, Geld von anderen anzunehmen“.

Verwenden Sie direkte und klare Aussagen

Eine der Möglichkeiten, das Ihnen angebotene Geld höflich abzulehnen, ist die direkte Kommunikation, indem Sie sagen

„Ich fühle mich nicht wohl dabei, Ihr Geld anzunehmen, aber ich schätze die Tatsache, dass Sie so nett zu mir sind. Danke, aber ich kann es nicht annehmen!“

Wenn die Person, mit der Sie interagieren, darauf besteht, Ihnen das Geld zu geben, können Sie sich auch dafür entscheiden, ein Lächeln aufzusetzen und wegzugehen, während Sie den Augenkontakt mit ihm oder ihr für ein paar Sekunden aufrechterhalten, bevor Sie ihn oder sie verlassen.

Abgesehen davon können Sie auch etwas anderes als das Geld selbst verlangen, z. B. ein Bier mit ihm in einer Bar in Ihrer Nähe zu trinken oder gemeinsam einen Film zu sehen, nur für den Fall, dass Sie sich nicht wohl dabei fühlen, seine Spende in bar anzunehmen.

Es ist normal, dass Sie sich so fühlen und die Annahme in einer Form, die für Sie akzeptabel ist, könnte die Lösung für diese Art von Problem sein.

Als nächstes sollten Sie in solchen Situationen immer ruhig bleiben, um nicht ängstlich zu wirken, was die Person, die Ihnen das Geld geben will, denken lassen würde, dass Sie es vielleicht annehmen wollen, aber vielleicht zu schüchtern sind, es zu tun.

Für den Fall, dass Sie keine Form der Spende von dieser Person annehmen wollen, können Sie aber auch Dinge sagen wie:

„Danke für Ihre Großzügigkeit, aber ich denke, ich brauche kein Geld von Ihnen und wenn Sie mir helfen wollen, dann fangen Sie damit an, dass Sie mir in Zukunft keine solchen Dinge mehr anbieten!“

In vielen Fällen, wenn Sie diese Art von Dingen zu Menschen sagen, würden die meisten von ihnen Ihre Entscheidung respektieren und mit ihrem Leben weitermachen, aber wenn sie Ihnen weiterhin das Geld anbieten, trotz der Dinge, die Sie zu ihnen gesagt haben, dann ist es am besten, sich von dieser Person fernzuhalten, da er oder sie Ihre Entscheidung, Zeit und Privatsphäre nicht respektiert hat.

Höfliche Beispielphrasen

Einige der höflicheren Phrasen, die Sie verwenden können, um Geld von Leuten abzulehnen, sind, indem Sie etwas sagen wie:

„Ich weiß es zu schätzen, dass Sie sich Sorgen um mich machen, aber ich glaube nicht, dass ich derzeit Hilfe von Ihnen benötige.“

Damit geben Sie ihnen zu verstehen, dass Sie ihre Spende zwar zu schätzen wissen, sie aber gleichzeitig aus Gründen, die nur Sie erklären können, nicht annehmen möchten.

Abgesehen davon müssen Sie auch den Grund hervorheben, warum Sie das von diesen Leuten gespendete Geld nicht annehmen wollen, indem Sie ihn in einem Satz zusammenfassen.

Wenn Sie zum Beispiel entscheiden, ihr Geld nicht zu erhalten, weil Sie nicht in Bestechung verwickelt sein wollen, dann sollten Sie es ihnen richtig erklären. Für den Fall, dass Sie in eine solche Situation verwickelt sind, können Sie sagen:

„Ich glaube nicht, dass es eine kluge Idee ist, dass ich mir die Hände schmutzig mache, indem ich Ihr Geld annehme!“

oder

„Ich weiß Ihre Sorge um mich zu schätzen, aber ich glaube nicht, dass ich sie brauche!“

Ruhig aber bestimmt sein

Es ist auch wichtig, dass Sie immer auf Ihre Betonung achten, da sie das Potenzial hat, die ganze Vorstellung davon zu verändern, wie Sie die Dinge sagen.

Eine wütende Tonlage würde die Leute denken lassen, dass Sie durch einfache Worte leicht gereizt werden können, während eine ruhige und friedliche Tonlage eher in der Lage wäre, die Emotionen zu verbergen, die Sie in sich haben könnten.

Andere Beispiele für Phrasen, die Sie verwenden können, um Geld abzulehnen, das Ihnen von anderen angeboten wird, umfassen auch Dinge wie:

„Danke für das Angebot, aber ich habe es aufrichtig getan und erwarte keine Gegenleistung von Ihnen.“

und

„Ich bin mir sicher, dass Sie das Gleiche für mich tun würden, wenn Sie an meiner Stelle wären, also denke ich, dass ich es nicht verdient habe, das anzunehmen.“

Wenn sie darauf bestehen, Ihnen das Geld zu geben, dann sollten Sie versuchen, Ihre Stimme nicht zu erheben oder wütend auf die Person zu werden und stattdessen versuchen, tief durchzuatmen und zu antworten, indem Sie sagen:

„Ich würde gerne, aber ich fühle mich einfach nicht wohl dabei, Geld von Leuten anzunehmen. So bin ich nun mal!“

In den meisten Fällen werden die Leute nicht beleidigt oder in irgendeiner Weise verletzt sein, wenn Sie ihr Angebot mit diesen Sätzen ablehnen, es sei denn, Sie sind in einem Fall, in dem Sie eine Bestechung statt einer aufrichtigen Spende ablehnen. Es ist sehr empfehlenswert, dass Sie sich Hilfe von vertrauenswürdigen Personen aus Ihrem Netzwerk holen, um diese Situation zu überstehen, wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden.

Sie sollten auch in Betracht ziehen, dies den Behörden zu melden, um jegliche Art von unbegründeten Anschuldigungen durch Ihre Feinde zu vermeiden, die Sie höchstwahrscheinlich in der Zukunft reinlegen wollen. Als nächstes können Sie auch sagen:

„Danke, aber ich habe eine strikte Nicht-Geschenk-Politik, die ich befolgen muss, aber fühlen Sie sich frei, später mit mir zu chatten, wenn Sie möchten.“

Das ist ein netter Weg, um zu vermeiden, dass die Leute Sie verurteilen, nur weil Sie keine Form von Spenden erhalten wollen, die Ihnen Unbehagen bereitet.

Beispiel-Szenarien

Szenario 1:

Im ersten Fall haben Sie Ihrem Freund einen Gefallen getan, indem Sie ihm letzte Woche beim Auszug aus seiner Wohnung in sein neues Haus geholfen haben und als Zeichen der Wertschätzung hat er beschlossen, Ihnen ein paar Euro zu geben, um sich für Ihre Freundlichkeit zu bedanken.

So nett das Angebot auch sein mag, aus einigen Gründen fühlen Sie sich nicht wohl dabei, das Geld direkt von ihm anzunehmen, also haben Sie beschlossen, sein Angebot abzulehnen, indem Sie sagen:

„Ich danke Dir für das Geld, aber ich habe es aufrichtig getan, weil ich Dir helfen wollte. Außerdem fühle ich mich nicht wohl dabei, Geld anzunehmen, also könntest Du mich stattdessen vielleicht später mit einer Pizza begeistern.“

Aber er bestand weiterhin darauf, dass Sie das Geld annehmen, obwohl Sie sich bemühten, das Angebot abzulehnen. In diesem Fall könnten Sie versuchen, das Angebot zum zweiten Mal abzulehnen, und wenn er immer noch darauf besteht, dass Sie das Geld annehmen, sollten Sie stattdessen einfach mit einem Lächeln aus dem Gespräch gehen, um nicht so zu wirken, als wären Sie sauer auf ihn.

Szenario 2:

Im zweiten Fall erhalten Sie unzählige Bestechungsversuche als Gegenleistung dafür, dass Sie etwas tun, wozu nur Sie die Macht und Autorität haben. Es ist am besten, wenn Sie beim ersten Versuch, Sie zu bestechen, weggehen, da es in vielen Fällen ziemlich gefährlich ist, mit solchen Leuten zu tun zu haben.

In diesen Fällen ist es umso wichtiger, dass Sie ruhig und standhaft bleiben und sich sofort aus der Zone entfernen.

Die meisten Menschen würden die Tatsache akzeptieren, dass Sie keine Art von Geschenken erhalten möchten, die das Potenzial haben, Ihnen Probleme zu bereiten, wie z.B. Hunde oder große Dinge, die einen riesigen Platz benötigen, um sie unterzubringen. Aber manche Menschen würden nicht verstehen, warum Sie ihre Spenden ablehnen, besonders wenn sie Ihnen in bar gegeben werden.

Sie sollten jedoch immer versuchen, ihnen klar zu erklären, warum Sie es nicht annehmen wollen. Sie können Ausreden wie die Richtlinien am Arbeitsplatz oder einfach, weil Sie sich nicht wohl dabei fühlen, verwenden, um die Annahme des Geldes von ihnen zu vermeiden.

Versuchen Sie immer, ruhig zu bleiben, egal was passiert, so dass Sie in der Lage sein werden, aus diesem Problem reibungslos herauszukommen und ohne das aktuelle Image und den Ruf zu ruinieren, den Sie vielleicht haben.

In vielen Fällen würden die Leute einfach weiterziehen und Ihre Entscheidung, das Geld nicht anzunehmen, respektieren, da sie verstehen, dass es Ihnen manchmal unangenehm sein kann.

Recent Posts