Ist es unhöflich, nachts Staub zu saugen?


Um herauszufinden, was die Leute über nächtliches Staubsaugen denken, haben wir 105 Personen nach ihrer Meinung gefragt.

Unsere Umfrage ergab, dass etwa 25 % der Menschen es unhöflich finden, nach 21 Uhr zu saugen. Etwa 15 % der Befragten gaben an, dass es für sie in Ordnung ist, wenn jemand bis 22 Uhr staubsaugt. Nur eine kleine Anzahl von Menschen empfand es als in Ordnung, dies nach dieser Zeit zu tun.

Es hängt sicherlich von den Umständen ab und davon, wo man sich befindet. Es kann ein Notfall sein, eine verschüttete Flüssigkeit zu beseitigen. Bei routinemäßigen Haushaltsarbeiten möchten Sie sicherlich niemanden in der Wohnung stören.

Wenn Sie in einer Wohnung leben, denken Sie daran, wie sich der Lärm auf Ihre Mitbewohner auswirken könnte.

Es gibt Zeiten, in denen es aufgrund von Arbeitsterminen und ähnlichem notwendig ist, nachts zu saugen. Die Abwägung Ihrer Möglichkeiten, der Umgebung und der Reaktion anderer sollte Ihre Entscheidung beeinflussen.

Sie können auch leise, kabellose Staubsauger oder Staubsaugerroboter in Betracht ziehen, die die Arbeit ohne Lärm erledigen.

Sie möchten sich niemanden in Ihrem Haus oder Ihre Nachbarn zum Feind machen, weil sie es für unhöflich halten, wenn Sie nachts staubsaugen!

Die Umfrage

Wir haben 105 Personen in den Vereinigten Staaten befragt, um herauszufinden, was sie über das Staubsaugen am späten Abend denken. Das Umfragepanel bestand hauptsächlich aus Menschen in ihren Zwanzigern und Dreißigern, mit einer starken Gewichtung in der Altersgruppe 25-35.

Laut unserer Umfrage hält etwa ein Viertel der Leute Staubsaugen nach 21 Uhr für unhöflich. Sie dachten, es sei eine gute Zeit, um diejenigen zu ehren, die in Ihrer Nachbarschaft und in Ihrem Haus leben. Etwa 15 % der Befragten gaben an, dass es sie nicht stört, wenn jemand vor 22 Uhr staubsaugt. Nur wenige Personen fanden es akzeptabel, dies nach dieser Zeit zu tun.

Ist es unhöflich, sonntags Staub zu saugen?

Viele Menschen haben nur am Wochenende frei und müssen dann putzen und einkaufen gehen. Manche finden, dass der Sonntag der Ruhe, der Andacht und dem Zusammensein mit der Familie dient. Sie finden es unhöflich, zu irgendeiner Zeit an einem Sonntag zu staubsaugen.

Um herauszufinden, wie viel Prozent der Menschen sich an Staubsaugerlärm an Sonntagen stören, haben wir 105 Personen gefragt, ob es für sie in Ordnung ist, an einem Sonntag zu staubsaugen.

Nur etwa 10 % der Befragten finden es nicht akzeptabel, an einem Sonntag zu staubsaugen.

Wenn eine solche Person in Ihrem Haus oder in Ihrer Umgebung lebt, tun Sie, was Sie können, um respektvoll zu sein, damit sie nicht denken, dass Sie unhöflich sind!

Wenn jemand, mit dem Sie zusammenleben, Ihnen mitteilt, dass er nicht damit einverstanden ist, dass Sie sonntags staubsaugen, respektieren Sie ihn und lassen Sie es bleiben. Wählen Sie Ihre Schlachten weise, und das ist es nicht wert, darüber zu streiten.

Ein wenig Flexibilität Ihrerseits, auch wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass sie es als unhöflich ansehen, kann viel dazu beitragen, die Harmonie in dem Haus, das Sie mit ihnen teilen, zu erhalten. Vielleicht ist es ein Verwandter mit altmodischen Gewohnheiten. Es kann ein Mitbewohner sein, mit dem Sie einen einjährigen Mietvertrag haben!

Achten Sie auf Ihre Mitmenschen, wenn diese Sie beim Staubsaugen hören können. Es könnte sie beleidigen, wenn Sie es an einem Sonntag tun. Selbst wenn Sie es am Sonntagnachmittag machen, sind sie damit nicht einverstanden.

Wenn sie sich die Zeit nehmen, Ihnen das mitzuteilen, danken Sie ihnen dafür, dass sie so offen darüber sprechen. Tun Sie alles, was Sie können, um sonntags nicht mehr zu staubsaugen, es sei denn, es handelt sich um einen Notfall. Das kann Ihnen helfen, eine anständige Beziehung zu den Menschen in Ihrer Umgebung aufzubauen.

Sie müssen nicht unbedingt Freunde werden und miteinander abhängen, aber Sie wollen auch nicht, dass es unangenehm ist, wenn Sie sich sehen. Lachen Sie nie, wenn Ihnen jemand sagt, dass er es unhöflich findet, dass Sie sonntags staubsaugen.

Lassen Sie sie stattdessen wissen, dass Sie nicht wussten, dass es ein Problem ist und dass Sie einige Änderungen an Ihrer Routine vornehmen werden. Zeigen Sie ihnen Respekt, auch wenn Sie mit ihrer Meinung zu dem Thema nicht einverstanden sind!

Notfall-Reinigung

Es gibt Zeiten, in denen gesaugt werden muss, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Wenn Sie Kinder oder Haustiere haben, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass dies hin und wieder vorkommt.

Es gibt keine andere Möglichkeit, das Chaos zu beseitigen, als den Staubsauger herauszuholen. Andernfalls wird es noch schlimmer und wird durch die Wohnung getragen.

Räumen Sie es einfach auf, aber entschuldigen Sie sich später, falls nötig.

Was Sie sagen sollten:

„Entschuldigung, dass ich Sie mit dem Staubsauger geweckt habe, die Katze hat eine Pflanze umgeworfen und die Sauerei war überall!“

„Ich entschuldige mich, wenn Sie uns gestern Abend spät beim Staubsaugen gehört haben. Wir hatten einen Notfall, der nicht bis zum Morgen warten konnte.“

„Das Aufräumen wird nicht lange dauern, es tut mir leid, dass ich Ihr Programm unterbreche. Ich würde es jetzt nicht tun, wenn es nicht nötig wäre.“

„Das Aufräumen wird nicht lange dauern, aber ich muss unbedingt den Staubsauger einschalten, um gute Arbeit zu leisten.“

„Ich bin dankbar, dass der Staubsauger diesen Job erledigen konnte, fühle mich aber schlecht wegen der Zeit, in der er stattfand. Wir werden alles tun, was wir können, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass es wieder passiert.“

Passt in Ihren Zeitplan

Das Leben ist hektisch, und das Staubsaugen muss regelmäßig erledigt werden. Wenn Sie Kinder oder Haustiere im Haus haben, müssen Sie vielleicht täglich saugen!

Finden Sie eine Zeit, die in Ihren Zeitplan passt, ohne andere zu stören. Versuchen Sie, eine Routine zu schaffen, damit die Haushaltsmitglieder wissen, dass es stattfinden wird.

Was Sie sagen sollten:

„Ich werde am Samstagabend putzen, also sollte jeder, der schläft, Ohrstöpsel tragen oder riskieren, vom Staubsauger geweckt zu werden.“

„Ich möchte aus Höflichkeit nicht zu spät staubsaugen, also werde ich es nach der Arbeit und vor dem Abendessen erledigen. Es wird nicht lange dauern und es wird fertig sein, bevor jemand versucht zu schlafen.“

„Stört es Sie, wenn ich abends staubsauge? Zwischen dem Unterricht und meinem Job kann ich einfach keine andere Zeit finden, um die Aufgabe zu erledigen.“

„Der Abend ist die einzige Zeit, zu der ich das Staubsaugen und andere Aufgaben erledigen kann. Können wir das einrichten?“

„Ich weiß, dass Sie in diesem Programm sind, aber ich muss staubsaugen. Macht es dir etwas aus, wenn ich das mache und du deine Sendung kurz unterbrichst?“

Achten Sie auf die Zeit

Können Sie Ihren Zeitplan so gestalten, dass das Staubsaugen am Abend nicht zur Gewohnheit wird?

Vielleicht können Sie andere Aufgaben am Abend erledigen und das Staubsaugen auf einen früheren Zeitpunkt verschieben. Wenn nicht, finden Sie einen Weg, es zu ermöglichen.

Was Sie sagen sollten:

„Ich muss schnell staubsaugen; es wird nicht allzu lange dauern. Macht es Ihnen etwas aus?“

„Kannst du tagsüber beim Aufräumen helfen, damit du nachts nicht staubsaugen musst?“

„Wow, ich sollte das Staubsaugen lieber erledigen, bevor wir uns für den Abend ausruhen. Dann stört es auch niemanden mehr wegen der Uhrzeit.“

„Wenn du die Wäsche zusammenlegst, kann ich gleichzeitig staubsaugen. Das spart Zeit und hilft uns, es früher zu erledigen.“

„Wenn wir heute staubsaugen wollen, müssen wir es gleich tun. Sonst muss es wegen der Zeit bis morgen warten.“

Achten Sie auf die Bewohner Ihres Hauses

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Mitbewohner in einem Haushalt unterschiedliche Zeitpläne haben. Wenn Sie tagsüber arbeiten und Ihr Ehepartner nachts arbeitet, muss eine Zeit zum Staubsaugen vereinbart werden.

Wenn Sie Kinder haben, hilft es, das Staubsaugen vor dem Schlafengehen zu erledigen, damit es nachts ruhig bleibt.

Wenn Sie einen Mitbewohner haben, finden Sie heraus, wann dieser arbeitet oder Unterricht hat, damit er nicht schläft, wenn Sie versuchen, diese Aufgabe zu erledigen.

Was Sie sagen sollten:

„Lass uns eine Zeit finden, zu der wir gut staubsaugen können, damit wir uns nicht gegenseitig oder die Nachbarn stören.“

„Da du tagsüber schläfst, macht es dir etwas aus, vor dem Schlafengehen zu saugen? Ich kann es nicht tun, während du im Bett bist und ich muss früh aus der Tür. Das wird helfen, die Wohnung sauber zu halten und Probleme mit dem nächtlichen Staubsaugen zu vermeiden.“

„Das nächtliche Staubsaugen stört dich doch nicht, oder? Das ist die einzige Zeit, in der ich es wirklich einbauen kann.“

„Bei unseren Zeitplänen, was denkst du, sollten wir mit dem Staubsaugen machen, um es zu einer vernünftigen Zeit zu machen?“

„Ich scheine mit dem Staubsaugen erst spät fertig zu werden. Wir sollten es zu einer Priorität auf der Hausarbeitsliste machen, um dieses Szenario zu beenden.“

Denken Sie an die in der Nähe lebenden Personen

Vielleicht haben Sie dünne Wände und Menschen, die in Ihrer Nähe wohnen. In einem anderen Artikel haben wir beschrieben, wie Ihre Mitmenschen durch das Geräusch Ihrer Waschmaschine oder einer nächtlichen Dusche um den Schlaf gebracht werden können.

Wenn Sie in einem Apartmentkomplex oder einem Zweifamilienhaus wohnen, sollten Sie auf Ihre Nachbarn achten. Sie werden nicht begeistert sein, wenn Sie spät in der Nacht staubsaugen und sie früh zur Arbeit aufstehen. Tun Sie, was Sie können, um den Frieden zu wahren und arbeiten Sie mit ihnen zusammen.

Kommunizieren Sie, um sicherzustellen, dass es nicht zu einem angespannten Thema wird.

Gehen Sie auch nicht davon aus, dass jemand, der in Ihrer Nähe wohnt, schwierig ist, wenn er nachts staubsaugt. Wenn es oft vorkommt und Sie stört, sprechen Sie direkt mit ihnen, um zu sehen, was man dagegen tun kann. Es kann sein, dass die Person nicht merkt, dass sie von Ihnen oder anderen Mitbewohnern gehört wird.

Was Sie sagen sollten:

„Können Sie es hören, wenn ich nachts staubsauge? Ich möchte Sie nicht stören.“

„Nachts zu putzen passt zu meinem Zeitplan, aber ich mache mir Sorgen, dass ich die Menschen in meiner Umgebung stören könnte. Ist das ein Problem mit Ihrem Zeitplan?“

„Ist es möglich, dass Sie früher am Tag staubsaugen könnten? Wir werden oft geweckt, wenn Sie es nachts machen. Wir stehen so früh auf, um zu arbeiten, und wir würden es zu schätzen wissen, wenn Sie die Zeiten etwas ändern könnten.“

„Wenn Sie nachts staubsaugen müssen, könnten Sie es dann am Freitag und Samstag tun? An den folgenden Tagen müssen wir nicht so früh aufstehen, so dass es uns nicht so sehr stören wird. Unter der Woche müssen wir früh ins Bett, um für den nächsten Morgen gerüstet zu sein.“

„Lassen Sie uns wissen, wenn wir unsere Routine ändern sollen. Wir bemühen uns, den Lärm gering zu halten, aber es ist nicht immer einfach, da unsere Wohnräume so nah beieinander liegen.“

Recent Posts