Wie sagt man jemandem höflich, dass er warten soll?


Wir leben in einer schnelllebigen Welt und wir neigen dazu, Dinge schnell erledigen zu wollen. Aber mehr denn je müssen wir uns gedulden, bevor wir bekommen was wir wollen, weil andere das Gleiche wollen oder die ersten in der Warteschlange waren.

Es ist entscheidend, die richtigen Worte zur richtigen Zeit zu sagen und auch in angemessener Zeit auf Anfragen zu reagieren. Auch ist es wichtig, höflich und aufmerksam zu sein und darauf zu achten, was wir sagen, denn wir können Emotionen verletzen und auch die Produktivität durch verletzende oder unangemessene Worte beeinträchtigen.

Wir können Personen sagen, dass sie warten sollen, indem wir es je nach Situation formell, leger oder in einer Straßenform ausdrücken.

Die sicherste Formulierung, um jemanden zum Warten aufzufordern, ist „Moment bitte“. Sie lässt ein gewisses Maß an Flexibilität, wie lange es dauern könnte. Wenn Sie bereits wissen, dass es länger als ein paar Minuten dauern wird, sollten Sie das klar sagen.

Wenn die Situation auch etwas Humor zulässt, während wir den Leuten sagen, dass sie warten sollen, um so besser.

Allgemeine Phrasen, um jemandem zu sagen, dass er warten soll

Hier sind einige allgemeine Beispiele. Sie können diese am Telefon oder bei der Arbeit oder mit Ihren Nachbarn und Freunden verwenden.

Professionelle Umgangsformen

„Bitte haben Sie Geduld mit mir…“

„Es wird nicht lange dauern…“

Zwanglose Umgangsformen

“ Nur eine Sekunde…“

“ Nur einen Moment …“

“ Nur eine Minute …“

“ Nur einen Augenblick…“

Umgangssprache

„Chill kurz …“

„Wart‘ mal …“

„Halt die Füße still …“

„Gleich…“

Wenn es sich um eine prekäre Situation oder einen Notfall handelt, wie z. B. auf der Intensivstation eines Krankenhauses oder in einem Leichenschauhaus bei der Identifizierung menschlicher Überreste, können Sie natürlich weder den zwanglosen noch den umgangssprachlichen Stil verwenden. Bleiben Sie bei der professionellen Art der Formulierung, um keine Gefühle zu verletzen.

Wenn Sie mehr Zeit brauchen

Wir benutzen ständig missbräuchlich und sogar falsch die Phrase „Warten Sie bitte einen Moment“, wenn wir meinen, dass die Person, zu der wir es sagen, eine viel längere Zeit warten muss. Auch wenn es höflich und zuvorkommend gesagt wurde.

Wie lange bedeutet ein Moment genau? Es bedeutet ungefähr 1 Sekunde oder eine sehr kurze Zeitspanne.

Andere Möglichkeiten, es zu sagen, sind:

„Geben Sie mir eine Sekunde.“

„Geben Sie mir einen Moment.“

„Warte einen Moment.“

„Nur einen Moment.“

Dies ist eine mildere Form von „Warte einen Moment“ wegen des Wortes „nur“.

Alle oben genannten Begriffe beziehen sich auf eine sehr kurze Zeitspanne von etwa 1 Sekunde.

Um sicherzugehen, dass Sie keine schwerwiegende Fehlkommunikation mit Ihrem Gesprächspartner verursachen, sollten Sie also Wörter oder Ausdrücke verwenden, die einen längeren Zeitraum andeuten.

Hier sind einige Beispiele:

„Sie müssen wahrscheinlich eine Weile warten.“

Eine Weile ist länger als ein Moment. Eine Weile bedeutet etwa 3 bis 10 Minuten ihrer Zeit, mindestens.

„Warten Sie bitte.“

Dies ist eine sehr sichere Antwort an Menschen, die warten müssen. Sie haben keine bestimmte Zeitspanne versprochen, nur „Warten Sie bitte“. Die Person, zu der Sie das sagen, kann also nicht verärgert sein, wenn Sie etwa 20 Minuten nach dem Sagen von „Warten Sie bitte“ zu dieser Person zurückkehren.

Aber lassen Sie die Person nicht länger als 20 Minuten in der Warteschleife hängen, denn dann ist dies keine angemessene Reaktion mehr.

Wenn Sie Jemanden länger als 20 Minuten warten lassen müssen

Wenn Sie das, was die Leute von Ihnen verlangen, nicht in 20 Minuten erledigen können, seien Sie offen und ehrlich zu ihnen. Es ist besser, wenn sie sich eine Minute lang über die Konsequenz ärgern, länger warten zu müssen, als wenn sie davon ausgehen, dass Sie Ihre Leistung (basierend auf Ihrer Aussage) in einer kurzen Zeitspanne erbringen werden und Sie nicht liefern können.

Sie werden ein unmittelbares Bild von Ihnen als „ineffektiv und ineffizient“ haben. Wählen Sie also Ihre Worte sorgfältig.

Sie könnten sagen

„Ich habe einen Notfall, um den ich mich kümmern muss. Ich melde mich am Nachmittag wieder bei Ihnen.“

Diese Art der Antwort wird den Angesprochenen zu einem sanftmütigen Lämmchen machen. Die Erwähnung des Wortes Notfall bedeutet, dass eine lebensbedrohliche Situation bevorsteht, die wichtiger ist als alle sonst vorhandenen und neu eintreffenden Anfragen. Diese Person wird sogar als rücksichtslos angesehen, wenn sie auf die Aufforderung, einen halben Tag zu warten, verärgert reagiert.

Oder

„Danke, dass Sie mich in dieser Sache kontaktiert haben. Ja, ich weiß, es ist wichtig für Sie, das jetzt zu erledigen, aber…“

Diese Art der Antwort ist sicher. Sie setzen sich selbst keine Frist, um eine Aufgabe für diese Person sofort zu erledigen. Diese Art der Antwort macht der Person klar, dass jemand anderes in der Warteschlange zuerst dran war und Sie diesen Kunden zuerst bedienen müssen, basierend auf einer First in First Out Policy.

„Ich verspreche Ihnen diese Informationen noch vor Ende der Woche zukommen zu lassen.“

Diese Art von Antwort, lässt den Empfänger erwarten, dass die Aufgabe mindestens bis Freitag und maximal bis Sonntag erledigt wird. Wenn Sie dies also an einem Montag versprochen haben, gibt Ihnen das viel Spielraum bei der Erledigung der Aufgabe.

„Vielen Dank für Ihre Geduld in dieser Angelegenheit.“

Auch dies ist eine Antwort, die Ihnen viel Spielraum für das gibt, was Sie dem Empfänger versprechen. Mögliche Ergänzungen zu diesem Satz sind: „Ich hoffe, Ihnen bis Montag das Gewünschte zu geben.“

Oder .

„Bitte geben Sie mir 3 Tage Zeit, um daran zu arbeiten, und ich werde es Ihnen liefern.“

Machen Sie Ihr Versprechen nicht unbefristet. Nennen Sie einen bestimmten Tag oder ein bestimmtes Datum.

Sie übernehmen die Kontrolle über die Situation, indem Sie ihre Unsicherheit beseitigen. Wichtig ist dann natürlich, dass Sie Ihre Zusage einhalten und die Aufgabe pünktlich erledigen.

Es ist, als ob Sie auf respektvolle Weise sagen würden: „Ich sehe und verstehe Ihre Situation. Ich werde daran arbeiten. Ich werde es liefern lassen und Sie haben mein Wort“.

Einen Anruf annehmen, der nicht für Sie bestimmt ist

Wenn Sie ein Festnetztelefon abnehmen, bei dem jeder im Büro oder zu Hause abnehmen könnte, sollten Sie als erstes fragen: Darf ich bitte wissen, wer dran ist?

Dann sagt diese Person, dass sie mit einer anderen Person als Ihnen sprechen möchte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob diese Person in den Räumlichkeiten oder verfügbar ist, könnten Sie sagen:

„Könnten Sie bitte eine Weile dranbleiben? Ich werde XX über Ihren Anruf informieren.“

Oder wenn Sie sich sicher sind, könnten Sie sagen:

„Könnten Sie bitte einen Moment dranbleiben? XX wird in 3 Minuten bei Ihnen sein.“

Wenn XX ankommt, könnte er das Gespräch fortsetzen, indem er sagt: „Danke, dass Sie gewartet haben“. Er sollte sich nicht dafür entschuldigen, dass er Sie warten ließ, denn in Wirklichkeit hat er keinen Fehler gemacht und sollte sich nicht entschuldigen.

Sich zu bedanken ist angemessener und höflicher als sich zu entschuldigen, weil es Sie und den Empfänger auf die gleiche Ebene stellt.

Eine andere Art, sich für das Warten zu bedanken:

„Danke, dass Sie auf mich gewartet haben“ statt „Entschuldigung, dass ich Ihre Zeit in Anspruch genommen habe“.

Worte, die Sie niemals gegenüber Menschen verwenden sollten, die warten müssen

Es gibt einige Antworten, die wir von Sekretärinnen, Empfangsdamen und anderen Mitarbeitern hören, die eine Schicht von der eigentlichen Person, mit der wir sprechen wollen, entfernt sind. Diese Leute sollten in der Kunst geschult werden, Menschen warten zu lassen, ohne sie zu verärgern.

Dies sind einige gängige Hürden, die sie Menschen servieren, die ungeduldig sind, um in angemessener Weise beantwortet zu werden.

Verwenden Sie niemals Sätze wie diese:

„Es tut mir leid, aber ich bin gerade ein bisschen beschäftigt. Bitte rufen Sie später noch einmal an, wenn Sie unterhalten werden wollen.“

„Lassen Sie uns warten und sehen, ob XX Sie zu einem anderen Zeitpunkt des Tages unterhalten kann.“

„Sie müssen sich noch etwas gedulden. Andere Leute waren schon viel früher hier als Sie.“

Wenn Sie selbst unruhig sind und die Dienste der Person benötigen, nach der Sie fragen, und Sie eine dieser Antworten serviert bekommen, würden Sie einfach ausrasten. Lassen Sie niemals, niemals zu, dass Ihre Mitarbeiter Ihren Kunden oder irgendeiner anderen Person auf diese Weise antworten. Ein richtiges Kommunikationstraining sollte dringend durchgeführt werden, wenn dies immer ein Problem ist.

Warum Technik das Warten in Zukunft angenehmer machen könnte

Warten ist vielleicht eines der nervigsten Dinge, die wir jeden Tag in unserem Leben ertragen müssen.

Laut einer Umfrage warten Menschen in städtischen Gebieten durchschnittlich 20 Minuten pro Tag auf eine Bus- oder Bahnfahrt. Sie warten 32 Minuten, wenn sie ihren Arzt besuchen und durchschnittlich 28 Minuten in den obligatorischen Sicherheitswarteschlangen am Flughafen. Und wussten Sie, dass Männer rund 21 Minuten darauf warten, dass ihre Ehefrau oder Partnerin bereit ist, aus dem Haus zu gehen?

Außerdem verbringen Menschen jedes Jahr 13 Stunden damit, in der Warteschleife des Kundenservice zu hängen. Und lästiger Verkehr lässt den durchschnittlichen Pendler jedes Jahr 38 Stunden auf der Straße verbringen, während er darauf wartet, dass sich die Autos bewegen.

Deshalb sind einige Unternehmen dazu übergegangen, ihre Kunden beim Warten zwischen einer physischen und einer virtuellen Warteschlange wählen zu lassen. In dem Bemühen, die Wartezeit angenehmer zu gestalten, haben diese Unternehmen virtuelle Warteschlangen über Apps eingeführt.

Durch diese Apps behalten wir immer noch unseren Platz in der Schlange und erledigen andere Dinge und Aktivitäten, während wir warten, bis wir an der Reihe sind. Die App sendet einfach ein Signal, wenn man an der Reihe ist oder wenn man in ein paar Minuten an der Reihe sein wird.

Recent Posts