Wie man auf „Danke für Ihre Geduld“ antwortet

Der Satz „Danke für Ihre Geduld“ ist eine gängige Höflichkeitsfloskel, mit der sich eine Person für Ihre Geduld bedankt, vor allem für die Zeit, die Sie damit verbracht haben, auf das gewünschte Ergebnis zu warten.

Je nach Kontext können Sie von dieser Aussage überrascht werden und sich fragen, wie Sie am besten darauf reagieren sollen.

Eine angemessene Antwort auf „Danke für Ihre Geduld“ ist in jeder Situation „Gern geschehen“. Achten Sie darauf, dass Sie dies mit einer freundlichen Stimme sagen und einen ironischen Unterton vermeiden.

Wie man in einer formellen Umgebung antwortet

In einer professionellen, geschäftlichen oder arbeitsbezogenen Umgebung ist es oft ratsam, eine aufrichtige Antwort mit herzlichem Ton zu geben, um „für Ihre Geduld zu danken“.

Eine der besten Arten zu antworten ist:

„Sehr gerne geschehen.“

Dies ist eine klassische und zeitlose Antwort, die die Dinge formell und einfach hält.

Weitere Beispiele für angemessene Formulierungen sind:

„Bitte, es macht mir nichts aus…“

„Ich danke Ihnen auch für Ihre Dienste.“

„Keine Ursache, ich weiß Ihre Dienste sehr zu schätzen.“

„Es macht mir keine Mühe.“

„Ich verstehe.“

Am besten wäre es, wenn Sie es vermeiden, eine besonders beiläufige Antwort zu geben, wenn Sie auf den Satz antworten. Zu den Antworten, die in einem professionellen Umfeld zwanglos wirken können, gehören „jederzeit“, „kein Problem“ oder „ist schon in Ordnung“.

Solche Antworten können in einer formellen Umgebung den Aufbau einer Beziehung verhindern, was im Geschäftsleben von entscheidender Bedeutung ist.

Sie können diese Floskeln jedoch sparsam verwenden, wenn Sie eine langjährige und solide Geschäftsbeziehung zu Ihrem Gesprächspartner haben oder wenn Ihre Beziehung über das Geschäftliche hinausgeht.

Beachten Sie, dass der Ton Ihrer Antwort Ihre Aufrichtigkeit signalisiert und sich auf die weitere Zusammenarbeit auswirken kann. Vermeiden Sie einen apathischen, sarkastischen, abweisenden oder harschen Ton, da sich dies negativ auf die weitere Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner niederschlagen kann.

Seien Sie auch vorsichtig mit dem scheinbar unschuldigen „Es ist mir ein Vergnügen“, da es sarkastisch wirken könnte. Diese Aussage vermittelt ein Gefühl des Vergnügens. Wir alle wissen, dass Warten für niemanden angenehm ist, und Sie möchten nicht missverstanden werden.

Wenn das Treffen oder die Interaktion beendet ist und Sie Ihr gewünschtes Ergebnis erreicht haben, können Sie sich noch einmal für Ihren Service bedanken, um Ihre Wertschätzung für die geschäftliche Interaktion auszudrücken.

Die andere Person wird sich daran erinnern, wie verständnisvoll und unterstützend Sie waren, und sie wird das Gefühl haben, dass Ihre Beziehung geschätzt wird, so dass alle künftigen Interaktionen reibungslos verlaufen.

Antworten in einer E-Mail oder Textnachricht

Der Satz „Vielen Dank für Ihre Geduld“ wird Ihnen oft in E-Mails oder Textnachrichten begegnen. In einer solchen Situation ist es am besten, auf eine Weise zu antworten, die zu Ihrem Publikum passt.

Es gibt keinen Standard für die Beantwortung von „Danke für Ihre Geduld“ in einer E-Mail oder Textnachricht. Dennoch ist es wichtig, die Zielgruppe zu berücksichtigen, wenn man per Textnachricht oder E-Mail antwortet.

Ein jüngeres Publikum erwartet vielleicht keine Antwort auf diesen Satz. Ältere Menschen haben in der Regel andere Erwartungen und freuen sich über ein einfaches „Gern geschehen“, das in der Regel für eine Antwort per E-Mail oder Textnachricht ausreicht.

E-Mails sind häufig formell, während Textnachrichten eher informell sind. Wenn Sie jemandem per E-Mail antworten, sollten Sie Smileys, Emojis, Gifs und andere lockere Bilder vermeiden.

Diese Vermerke sind oft zu informell für ein solches Umfeld, und es besteht die Gefahr, dass sie vom Empfänger missverstanden oder falsch interpretiert werden.

Textnachrichten bieten einen gewissen Spielraum, in dem Sie auf eine zwanglosere Art und Weise antworten können, die zu Ihrer Persönlichkeit passt und trotzdem herzlich bleibt.

Sie können sagen:

„Alles in Ordnung.“

„Alles gut.“

„Kein Problem.“

„Danke, dass du mir Bescheid gesagt hast.“

Solange Sie nicht unhöflich, harsch oder herablassend sind, ist jede Antwort ausreichend.

Beachten Sie, dass die Beantwortung einer „Danke für Ihre Geduld“-E-Mail oder Textnachricht weitgehend in Ihrem Ermessen liegt. In manchen Fällen können Sie sich entscheiden, nicht zu antworten.

Auch hier sollten Sie Ihre Zielgruppe und Ihre Persönlichkeit berücksichtigen. Wenn Sie eine aufgeschlossene und gesprächige Person sind, können Sie eine E-Mail mit „Gern geschehen“ schreiben.

Andernfalls können Sie sich wahrscheinlich damit begnügen, keine Antwort zu hinterlassen, vor allem, wenn das Gespräch zu diesem Zeitpunkt nicht fortgesetzt werden soll.

Es gibt jedoch Fälle, in denen Sie einige Fragen haben und das Gespräch fortsetzen möchten.

Nachdem Sie ein „Danke für Ihre Geduld“ erhalten haben, können Sie mit „Kein Problem. Ich habe jedoch einige Fragen, und es wäre hilfreich, wenn Sie diese klären könnten, und fahren dann mit dem Thema fort. Diese Antwort kann angebracht sein, wenn Sie auf ein bestimmtes Problem in der E-Mail oder in früheren Mitteilungen eingehen möchten.

Was ist mit informellen Situationen?

Die Formulierung „Danke für Ihre Geduld“ wird Ihnen in informellen Situationen vielleicht nicht häufig begegnen, aber man weiß ja nie. Es ist besser, vorbereitet zu sein als unbeholfen. Die gute Nachricht ist, dass informelle Situationen den größten Spielraum bei der Beantwortung der fraglichen Aussage bieten.

Die am weitesten verbreitete und naheliegendste Antwort ist das universelle „Gern geschehen“, das zum Ausdruck bringt, dass Sie die Dankbarkeit der anderen Person akzeptieren und schätzen.

Andere Antworten, die Sie verwenden können, sind:

„Nicht der Rede wert.“

„Das ist schon in Ordnung.“

„Denken Sie sich nichts dabei.“

„Das ist wirklich nicht so wild.“

„Klar doch.“

„Ist schon gut/schön.“

Sie sollten es jedoch immer vermeiden, in einem sarkastischen Ton zu antworten, selbst in informellen Situationen, es sei denn, Sie wollen damit zum Ausdruck bringen, dass Sie Ihr Gegenüber oder die von ihm erbrachte Leistung nicht wirklich zu schätzen wissen, was Ihre Beziehung im Handumdrehen zerstören kann.

Wenn Sie eine starke, langjährige Beziehung zu der anderen Person haben, können Sie auch so antworten:

„Ich weiß, dass Sie an meiner Stelle dasselbe tun würden“.

Diese Antwort zeigt Gegenseitigkeit, einfach aus gutem Willen. Sie vermittelt Verständnis und Vertrauen in die gute Beziehung, die Sie aufgebaut haben.

Sie können auch einfach „Danke!“ sagen. Ein Dankeschön zeigt, dass Sie auch für die Dienste des anderen dankbar sind, selbst wenn es derzeit Probleme gibt. Es ist schwer, jemanden zu finden, der diese gegenseitige Dankbarkeit nicht zu schätzen wüsste, vor allem zu einem ungünstigen Zeitpunkt.

Achten Sie jedoch darauf, dass Sie diesen Satz nicht zu oft in einem Gespräch wiederholen. Das kann unangenehm werden, als unaufrichtig erscheinen oder sogar sarkastisch klingen. Ein einziges Dankeschön an jeden Gesprächspartner ist ausreichend.

Sophie

Sophie Hammond ist Journalistin, Psychologin und freiberufliche Redenschreiberin für Menschen in Politik und Wirtschaft. Sie lebt am Rande der Rocky Mountains mit ihrem Hund und einem lebenslangen Vorrat an Büchern. Wenn sie nicht schreibt, kann man sie beim Wandern in der Natur oder beim Bloggen in einem Coffee Shop antreffen.

Recent Posts