Was ist die beste Antwort auf „Entschuldigung“?


Die beste Antwort für eine Entschuldigung hängt von der Situation und Ihrer Beziehung zu dieser Person ab. Wenn die Person weiterhin ein Verhalten an den Tag legt, das Sie nicht akzeptieren, bedeutet die Entschuldigung vielleicht gar nichts. In anderen Situationen ist es keine große Sache, und Sie können antworten: „Kein Problem, ich verstehe, dass das passiert“.

Drücken Sie aus, wie Sie sich fühlen und kommunizieren Sie, wenn Ihnen jemand sagt, dass es ihm leid tut. Es kann Ihnen helfen, die Situation als das zu akzeptieren, was sie ist.

Jemand ist spät dran

Verspätungen sind normal, die Menschen sind beschäftigt. Es gibt Verspätungen im Verkehr, manchmal mit Kindern und dem Weg zur Tür, oder sogar bei der Arbeit.

Wenn jemand ab und zu zu spät kommt, aber nicht übermäßig, sollten Sie nicht nachtragend sein.

Das ist natürlich etwas anderes als jemand, der chronisch zu spät kommt, denn es zeigt, dass er Ihre Zeit nicht zu schätzen weiß.

Was Sie sagen sollten:

„Kein Problem, ich verstehe, dass das passiert. Ich habe uns einen Tisch besorgt und Ihr Lieblingsgetränk bestellt.“

„Rufen Sie das nächste Mal bitte an, um mir zu sagen, dass Sie zu spät kommen, ich habe mir Sorgen gemacht.“

„Du neigst dazu, oft zu spät zu kommen, wenn wir uns treffen, und das macht mir Sorgen.“

„Du hast die Vorschauen verpasst, aber der Film hat noch nicht angefangen.“

„Komm gut an, wir sehen uns gleich.“

Jemand hat Pläne mit Ihnen vergessen

Es kann herzzerreißend sein, wenn jemand vergisst, dass er Pläne mit Ihnen hatte. Versuchen Sie, sich nicht darüber aufzuregen. Diese Person hat vielleicht viel im Kopf, um sich abzulenken. Vielleicht haben sie einen falschen Tag in ihren Kalender eingetragen.

Wenn sie sich entschuldigen und wirklich nicht die Absicht hatten, die Veranstaltung mit Ihnen zu verpassen, vergeben Sie ihnen.

Wir alle machen von Zeit zu Zeit Fehler.

Was Sie sagen sollten:

„Ich habe mich wirklich auf unsere gemeinsame Zeit gefreut, aber ich verstehe, dass so etwas passiert. Versuchen wir, uns in den nächsten Wochen zu treffen, um etwas zu unternehmen.“

„Du hast ein wunderbares Stück verpasst und ich habe mir die ganze Zeit Sorgen gemacht, weil ich nichts von dir gehört habe. Ich bin froh, dass es dir gut geht und nehme deine Entschuldigung dafür an, dass ich vergessen habe, dass wir Karten für dieses Stück hatten.“

„Danke, dass du dich entschuldigt hast, ich war verletzt, als du nicht aufgetaucht bist und ich nichts von dir gehört habe. Danke, dass du mir erklärt hast, was passiert ist.“

„Du kannst es wieder gutmachen, indem du mich zum Dessert einlädst, wenn wir nächste Woche zusammen essen gehen!“

Ich bin froh, dass dir nichts passiert ist, und ich nehme deine Entschuldigung an.“

Jemand hat in letzter Minute abgesagt

Es können unerwartete Probleme auftreten und dazu führen, dass jemand in letzter Minute absagt. Dafür sollte er sich bei Ihnen entschuldigen.

Er sollte erklären, was passiert ist, damit Sie wissen, dass er Sie nicht einfach abblitzen ließ.

Manchmal gibt es dringende Umstände, auf die jemand keinen Einfluss hat, und es ist das Beste, eine solche Entschuldigung anzunehmen.

Was Sie sagen sollten:

„Es tut mir leid zu hören, dass Ihr Kind krank wurde, geht es ihm jetzt besser?“

„Ich weiß, dass Sie enttäuscht sind, weil Ihr Sitter Ihnen in letzter Minute abgesagt hat. Ich kenne ein paar tolle Sitter, die ich Ihnen empfehlen kann, wenn Sie möchten?“

„Ich verstehe die Deadlines auf der Arbeit und verstehe, dass Sie lange bleiben und das Projekt beenden mussten. Danke, dass Sie mir Bescheid gesagt haben und wir können ein anderes Mal etwas zusammen machen.“

„Es klappt nicht immer, mit Freunden etwas zu unternehmen, und ich verstehe das. Danke für die Entschuldigung und mach dir keine Gedanken darüber.“

„Es tut mir auch leid, dass du es nicht schaffst, und ich hoffe, dass alles gut für dich läuft.“

Ein Kollege hat einen Fehler gemacht

Es ist ärgerlich und frustrierend, wenn ein Kollege bei etwas einen Fehler macht. Sie haben vielleicht mehrere Tage Arbeit verpasst. Vielleicht hat er seinen Teil eines Projekts nicht fristgerecht abgeschlossen.

Sie müssen solche Probleme von Fall zu Fall beurteilen. Wenn es selten vorkommt, dass sie einen Fehler machen, geben Sie ihnen den Vertrauensvorschuss, dass es ihnen wirklich leid tut.

Wenn es jedoch häufig vorkommt, müssen Sie einen Vorgesetzten einschalten.

Was Sie sagen sollten:

„Sie haben im Moment viel um die Ohren, und es macht mir nichts aus, bei diesem Projekt mehr auszuhelfen, um Sie zu unterstützen.“

„Geht es Ihnen besser? Ich verstehe, dass es unmöglich ist, zur Arbeit zu kommen, wenn Sie so krank sind. Wir haben alle einen Teil Ihrer Aufgaben bei dem Projekt übernommen, damit es rechtzeitig fertig wird.“

„Es tut mir leid, dass es so schwer für Sie war, und ich nehme Ihre Entschuldigung an.“

„Es ist nicht akzeptabel, die Arbeit einfach nicht zu erledigen. Wenn Sie Umstände hatten, die dies verhinderten, wäre es eine bessere Lösung gewesen, vorher mit mir zu kommunizieren.“

„Das scheint oft zu passieren, und ich muss alle weiteren Probleme unserem Vorgesetzten melden, weil ich nicht weiter für Sie den Kopf hinhalten kann.“

Sie hatten einen Streit mit jemandem

Streitigkeiten gibt es über verschiedene Themen. Einige davon sind klein, können aber einen Elefanten im Raum stehen lassen. Andere sind bedeutsam und es ist schwieriger, bei bestimmten Themen auf Augenhöhe zu sein.

Wenn Sie sich mit jemandem gestritten haben und er zu Ihnen kommt, um sich zu entschuldigen, müssen Sie entscheiden, wie Sie ihm Ihren Standpunkt dazu vermitteln wollen.

Einverstanden zu sein, dass man anderer Meinung ist, fällt nicht immer leicht.

Was Sie sagen sollten:

„Ich verstehe, dass du verärgert warst, aber mich anzuschreien und mir zynische Namen geben ist nicht akzeptabel. Bitte verhalten Sie sich mir gegenüber nicht mehr so.“

„Es tut mir auch leid, unsere Diskussion wurde hitzig und wir haben beide Dinge gesagt, die wir bedauern. Möchten Sie sich auf einen Kaffee treffen, um darüber zu sprechen?“

„Können wir uns darauf einigen, dass wir bei diesem Thema unterschiedlicher Meinung sind und nicht darüber diskutieren? Ich habe meine Meinung dazu und ich habe deine gehört. Wir sind vielleicht nicht einer Meinung, aber das heißt nicht, dass ich dich nicht schätze oder unsere Beziehung nicht schätze. Ich will nicht, dass uns ein Streit über dieses eine Thema in die Quere kommt.“

„Ich verstehe, dass es ein stressiger Tag für dich war und du ausgeflippt bist. Danke, dass du dich entschuldigt hast, wir sind alle nur Menschen.“

„Unser Streit hat mich tief verletzt, und ich weiß es zu schätzen, dass du dich entschuldigst. Ich möchte mich davon erholen und nach vorne blicken.“

Ihr Partner hat ein Verhalten an den Tag gelegt, das Sie nicht mögen

Vergebung ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Langzeitbeziehung mit einem Partner.

Wenn Ihr Partner sich für ein Verhalten entschuldigt, das Sie nicht mögen, sollte das für Sie eine Gelegenheit sein, als Paar enger zusammenzuwachsen.

Es ist nicht immer einfach, sein Leben mit jemandem zu teilen.

Was Sie sagen sollten:

„Es macht mich sehr wütend, wenn du dich so verhältst, bitte mach nicht weiter so. Es gibt bessere Lösungen, die wir gemeinsam erkunden können.“

„Deine Entschuldigung bedeutet mir sehr viel, ich möchte, dass unsere Beziehung funktioniert.“

„Ich brauche etwas Zeit, um über meine Gefühle in dieser Sache hinwegzukommen, aber dass du dich entschuldigst, ist ein Schritt in die richtige Richtung, damit das passieren kann.“

„Ich verstehe, dass du mit meiner Entscheidung nicht glücklich bist, aber du hast mir keine Chance gegeben, dir mitzuteilen, warum ich getan habe, was ich getan habe, bevor du dich aufgeregt hast. Wir müssen uns hinsetzen und das besprechen und wir beide müssen dem anderen zuhören.“

„Deine Entschuldigung ist im Moment nicht viel wert; ich muss eine Veränderung in deinem Verhalten sehen. Das ist nicht das erste Mal, dass du so etwas machst und du weißt schon, dass es eine Grenze überschreitet und unsere Beziehung verletzt.“

Ein Problem mit einem Fremden

Von Zeit zu Zeit kann es zu Problemen mit einer fremden Person kommen. Es kann Sie unvorbereitet treffen, wenn er unhöflich ist oder etwas tut, was Ihnen nicht gefällt.

Manchmal handelt es sich um eine kleine Situation, z. B. wenn jemand Sie versehentlich anrempelt, wenn Sie vorbeigehen.

Ein anderes Mal ist es jemand, der in einem Geschäft, in dem Sie arbeiten, hasserfüllt ist, weil er ein verärgerter Kunde ist.

Was Sie sagen sollten:

„Kein Problem, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.“

„Ich verstehe, dass Sie verärgert waren und ich habe es nicht persönlich genommen.“

„Unfälle passieren, machen Sie sich keine Gedanken darüber.“

„Dein Verhalten war nicht akzeptabel, und ich bin froh, dass du dich dafür entschuldigst.“

„Wir alle haben ab und zu einen schlechten Tag, das ist okay.“

Soziale Medien

Während soziale Medien im Leben der meisten Menschen eine wichtige Rolle spielen, können sie auch eine Plattform für Meinungsverschiedenheiten sein. Menschen können hasserfüllt oder schwierig sein oder Sie herausfordern. Dies kann schwer zu handhaben sein und hängt von Ihrer Beziehung zu ihnen ab.

Wenn sie sich die Zeit nehmen, sich zu entschuldigen, ist es wert, dass man ihnen zuhört.

Was Sie sagen sollten:

„Danke, dass du dich entschuldigt hast. Ich respektiere Meinungsverschiedenheiten, aber ich möchte auch, dass Sie meine Meinung dazu respektieren.“

„Bitte entfernen Sie Ihre Äußerungen von meiner Social-Media-Seite. Wenn Ihnen in Zukunft nicht gefällt, was ich poste, können Sie es umgehen oder stattdessen direkt mit mir sprechen.“

„Soziale Medien können ein großartiger Ort für Diskussionen sein, aber nicht für argumentative Aussagen.“

„Das Thema hat bei den Leuten verschiedene Emotionen hervorgerufen. Ich schätze es, dass Sie sagen, dass es Ihnen leid tut, was Sie gesagt haben.“

„Ich vergebe Ihnen; soziale Medien können manchmal eher hinderlich als nützlich sein.“

Sie sind wütend oder zutiefst verletzt

Es gibt Zeiten, in denen es einfach nicht ausreicht, wenn Ihnen jemand sagt, dass es ihm leid tut.

Sie sind nicht schwierig, aber Sie müssen Grenzen setzen.

Sie können nicht zulassen, dass die Person weiterhin mit schlechtem Verhalten davonkommt.

Was Sie sagen sollten:

„Ich bin wütend darüber; du hast das schon zu oft gemacht. Du kannst nicht einfach sagen, dass es dir leid tut, aber das Verhalten weiterhin wiederholen. Das ist nicht akzeptabel.“

„Dein Verhalten hat mich verletzt, und ich brauche Zeit, um darüber nachzudenken, wie ich mich bei all dem fühle.“

„Du bist wichtig für mich, aber dein Verhalten und deine Handlungen haben Konsequenzen.“

„Ich werde Zeit brauchen, um meine eigenen Gefühle darüber zu verarbeiten. Ich brauche etwas Freiraum.“

Recent Posts