Was man nach „Einen schönen Tag noch“ antwortet


Menschen schließen Gespräche oft mit guten Wünschen für die andere Person ab. Sie können ihre Grüße sogar auf die Familie oder die Kollegen der Person ausdehnen.

Dies ist typisch für Gespräche von Angesicht zu Angesicht. Es kommt aber auch bei Gesprächen am Telefon oder in Textnachrichten vor. Aber wie antwortet man auf „Einen schönen Tag noch“?

Wenn Sie auf „Einen schönen Tag“ antworten, bedanken Sie sich und wünschen Sie der anderen Person mindestens dasselbe, wenn möglich mit dem Namen der Person. Zum Beispiel: „Danke, Jon, ich wünsche dir auch einen schönen Tag!“

Die schnellste Antwort

Die schnellste Art, auf „Schönen Tag“ zu antworten, ist, der anderen Person dasselbe zu wünschen. Sie können dies tun, indem Sie sagen:

„Dir auch.“

„Du auch, Jay.“

„Dir auch, Kerry.

Diese Art der schnellen Antwort ist am besten in Situationen, in denen Sie beide in Eile sind.

Wenn Sie zum Beispiel an einem Freund vorbei joggen, ist dies die ideale Art zu antworten, wenn er Sie schnell grüßt. Dieser Akt der Freundlichkeit kann dazu beitragen, dass Sie einen glücklicheren Tag haben. [1]

Wünschen Sie ihnen das Gleiche

Jeder Mensch hat seine eigenen Herausforderungen. Jeder hat seine eigenen Probleme, mit denen er zu kämpfen hat. Die Person, die Ihnen gerade einen guten Tag gewünscht hat, hat wahrscheinlich auch gerade mit ihrem eigenen Stress zu kämpfen.

Sie können ihr im gleichen Sinne einen guten Tag wünschen. Wenn möglich, sollten Sie sich bei der Erwiderung des Grußes auch ganz zu der Person umdrehen, denn das fördert das Vertrauen.

Es lässt sie wissen, dass Sie auch selbst an sie denken. Was auch immer im Laufe des Tages auf sie zukommt, sie bekommen durch Ihre Unterstützung einen kleinen Schub.

Sie könnten sagen:

„Das Gleiche für dich, Ted.“

„Ich wünsche dir das Gleiche, Margo.“

„Ich hoffe, dein Tag ist auch gut, Taraji.“

Es ist üblich, dass Sie Ihre guten Wünsche für die andere Person mit einer Wertschätzung für ihre Unterstützung verbinden. Sie können der Person für ihren Segen danken und sie im Gegenzug segnen, indem Sie sagen:

„Danke, Gail, und dir auch.“

„Danke, Rosa. Ich wünsche dir das Gleiche.“

„Danke, Kim, und ich hoffe, dass heute alles gut für dich läuft.“

Wenn Sie einer Person sagen, dass Sie ihr einen schönen Tag wünschen, oder dass Sie hoffen, dass sie ihren Tag genießt, ist die Absicht die gleiche.

In ähnlicher Weise können Sie mit denselben Worten antworten, die Ihr Gegenüber Ihnen gegenüber verwendet hat.

Sie können sie jedoch leicht abwandeln, indem Sie sagen:

„Ich wünsche Ihnen auch einen schönen Tag.“

„Hab einen schönen Tag.“

„Ich hoffe, du hast auch einen schönen Tag.“

Körperliche Zuneigung hinzufügen

Wenn Sie jemandem einen schönen Tag wünschen, zeigen Sie damit, dass Sie sich in gewissem Maße um ihn kümmern. Selbst wenn Sie einem Geschäftspartner oder einem Kunden einen schönen Tag wünschen, drücken Sie damit aus, dass Sie möchten, dass es ihm gut geht. Sie drücken damit aus, dass Sie diese Person als gleichwertigen Menschen betrachten.

Wenn Sie Freunden oder Familienmitgliedern einen guten Tag wünschen, belassen Sie es vielleicht nicht bei Worten.

Sie können Ihre guten Wünsche auch mit einer körperlichen Geste der Zuneigung verbinden. Sie könnten die Person zum Beispiel umarmen, um das, was Sie sagen, zu bekräftigen. [2]

Dies kann jede Art von Umarmung sein, die Ihnen angenehm ist. Eine kurze Umarmung könnte zum Beispiel angemessen sein, wenn Sie einen Freund am Bahnhof sehen. Wenn Sie sich jedoch von jemandem verabschieden, den Sie wahrscheinlich eine Weile nicht sehen werden, können Sie ihn lange umarmen.

In ähnlicher Weise können Liebespartner ihre guten Wünsche mit einem Kuss begleiten. Ein Händedruck könnte für einen Geschäftspartner angemessen sein. Sie könnten auch mit den Ellbogen anstoßen, um Ihre guten Wünsche zu bekräftigen, wenn Sie sich von jemandem verabschieden.

Danken Sie und fügen Sie einen besonderen Gruß hinzu

Es ist üblich, sich sofort zu bedanken, wenn Ihnen jemand einen guten Tag wünscht, und dann eine weitere Bemerkung folgen zu lassen.

Auch wenn Sie sich nicht mit der Person unterhalten haben und sie Sie auf diese neue Weise im Vorbeigehen grüßt, ist es wichtig, sich zu bedanken.

Sie könnten sagen

„Danke, Paula.“

„Das weiß ich zu schätzen, Jim. Danke.“

„Danke für deine guten Wünsche, Mary.“

Die andere Person hat nicht viel Macht, um Ihren Tag zu verändern. Indem sie Ihnen einen guten Tag wünscht, tut sie jedoch alles, was sie kann, um diesen Moment aufzuheitern. Sie danken dieser Person dafür, dass sie Ihnen auf diese Weise geholfen hat.

Danach können Sie eine weitere Aussage hinzufügen, wie z. B.:

„Ich hoffe, dass Ihre Präsentation gut läuft.“

„Ich hoffe, Ihr Meeting ist erfolgreich.“

„Ich hoffe, Ihre Reise wird gut verlaufen.“

Dies ist eine gute Möglichkeit in Situationen, in denen Sie beide gerade etwas besprechen, das später am Tag stattfinden wird. Wenn ein Freund zum Beispiel erwähnt, dass er im Laufe des Tages eine lange Reise antreten wird, können Sie ihm ausdrücklich eine gute Reise wünschen.

Wenn Sie Informationen über etwas haben, das die andere Person belastet, ist es hilfreich, es mit Ihren guten Wünschen anzusprechen. Das ist besser als ein allgemeiner „Schönen Tag“.

Lassen Sie die Person wissen, dass Sie in Gedanken bei ihr sind und dass Sie sie bei der Bewältigung der Herausforderung unterstützen, die an diesem Tag auf sie zukommen wird.

Nonverbale Antworten

Nonverbale Antworten sind ideal in Situationen, in denen Sie nicht sprechen können oder wollen.

Wenn Ihnen z. B. jemand aus der Ferne „Schönen Tag“ zuruft, möchten Sie vielleicht nicht zurückschreien. Aus dieser Entfernung ist es jedoch angemessen, zu winken.

Ebenso ist es in Restaurants und anderen Geschäften üblich, dass das Personal den Gästen beim Verlassen des Lokals einen schönen Tag wünscht. Es ist vollkommen angemessen, ihnen im Gegenzug einen guten Tag zu wünschen. Ebenso ist es in Ordnung, wenn Sie einfach Augenkontakt herstellen und zurücklächeln.

Das ist vielleicht besser für Sie, wenn Sie einen beladenen Einkaufswagen durch die Tür schieben und gleichzeitig Ihre Kinder beaufsichtigen. Es ist auch angemessener in Situationen, in denen Sie abgelenkt sind und der Gedanke, eine verbale Antwort zu geben, Sie überfordern könnte.

Ein Lächeln und Nicken oder eine dieser beiden Formen kann auch in vielen anderen Situationen eingesetzt werden. Wenn Sie zum Beispiel auf der Straße an Fremden vorbeigehen und es vorziehen, nicht verbal zu antworten, aber trotzdem höflich sein wollen, können Sie einfach nicken oder lächeln.


Quellen:

[1]: https://www.therapistaid.com/therapy-guide/positive-psychology-techniques

[2]: https://www.psychologytoday.com/us/blog/cutting-edge-leadership/202110/how-you-greet-others-may-reveal-your-personality

Recent Posts